Menü

Blog Kategorie: Agentur

Social Media in der Wissenschaftskommunikation

Social-Media Kommunikation

Beim 7. Stammtisch Wissenschaftskommunikation #hhswk ging es um die Planung und Organisation der Social-Media-Kanäle. In un­se­rem Nachbericht fas­sen wir die Tipps der Referierenden und der Gäste zu­sam­men.

mehr…

Wie Daten Geschichten erzählen – Stammtisch Wissenschaftskommunikation zu Infografiken und Datenjournalismus

Daten die­nen heu­te nicht nur als Recherchegrundlage, son­dern lie­fern im­mer häu­fi­ger selbst den Treibstoff für span­nen­de Geschichten. Wie sich die­se aus den Daten auf­spü­ren las­sen, wie man sie aus ro­hem Datenmaterial in Excel-Tabellen ent­wi­ckelt und um­setzt, dar­um ging es bei uns­rem sechs­ten Stammtisch Wissenschaftskommunikation #hhswk am 7. Juni. mehr…

#walk4CARE: 10.000 Schritte für Afrika

von in Agentur, Allgemein

In Ostafrika herrscht der­zeit die schlimms­te Dürre seit fünf Jahrzehnten. Über 20 Millionen Menschen sind auf dem Kontinent vom Tod durch Hunger und Durst be­droht. Um Leben vor Ort zu ret­ten, ruft die Hilfsorganisation CARE zu der Spenden-Aktion „Ich zeig Herz. Mit 10.000 Schritten“ auf. Auch wir als Agentur be­tei­li­gen uns mit ei­nem mehr­wö­chi­gen Spendenlauf. Machen Sie mit, un­ter­stüt­zen Sie uns!

mehr…

March for Science in Hamburg: So seid ihr dabei!

von in Agentur, Wissenschaft

(Text von Luisa Tauschmann)

Wissenschaft spie­gelt kei­ne sub­jek­ti­ve Meinung wi­der, son­dern ba­siert auf Fakten und muss un­ab­hän­gig blei­ben. Für die Bedeutung der Forschung und ih­rer Ergebnisse als Grundlage für den öf­fent­li­chen Diskurs wer­den am 22. April welt­weit Menschen beim „March for Science“ de­mons­trie­ren. Wir ha­ben die Aktion beim letz­ten Stammtisch Wissenschaftskommunikation dis­ku­tiert und Anregungen zum Mitmachen zu­sam­men­ge­tra­gen. mehr…

Gegen den Hass: Lieb sein!

von in Agentur, Know-how

Mit dem Wunsch auf un­se­rer Weihnachtskarte, dem Hass et­was ent­ge­gen­zu­set­zen, spre­chen wir si­cher vie­len aus dem Herzen. Was aber kann je­der und je­de Einzelne un­ter­neh­men, da­mit Menschen nicht wei­ter durch die Hasskommentare und Beschimpfungen an­de­rer in ih­rer Würde ver­letzt, ver­ängs­tigt und ih­rer frei­en Meinungsäußerung be­raubt wer­den? Was kön­nen wir da­zu bei­tra­gen, die freie Kommunikation zu ret­ten? mehr…

Aktion #sinnvollschenken

von in Agentur, Allgemein

Mit der Aktion #sinn­vollschen­ken macht sich un­ser Kunde Deutsche Fernsehlotterie für nach­hal­ti­ges Schenken stark. Bei der Entwicklung der Digitalkampagne ka­men vie­le span­nen­de Vorschläge aus un­se­rem Team für Geschenke, die nicht nur ge­fal­len, son­dern auch die Welt ein Stückchen bes­ser ma­chen sol­len. Zwei Wochen lang stel­len un­se­re Kolleginnen und Kollegen ab heu­te hier nach­ein­an­der ih­re Ideen vor – un­ser Beitrag zur #sinnvollschenken-Blogparade von Tollabea und der Deutschen Fernsehlotterie.

mehr…

Erster Hamburger Stammtisch für Wissenschaftskommunikation

1. Stammtisch Wissenschaftskommunikation in Hamburg

Unser ers­ter Stammtisch Wissenschaftskommunikation kam gut an: Rund 30 ÖffentlichkeitsarbeiterInnen von Hamburger Hochschulen und Forschungsinstituten dis­ku­tier­ten bei kal­ten Getränken und som­mer­li­chen Temperaturen über den Sinn und Nutzen von Snapchat und Instagram in der Wissenschaftskommunikation. mehr…

Fundraising für die MOAS-Flüchtlingsinitiative: Ein Schiff rettet Leben

von in Agentur, Allgemein

„Niemand ver­dient es, auf See zu ster­ben.“ So lau­tet der Leitsatz von MOAS, der Migrant Offshore Aid Station – die ers­te in­ter­na­tio­na­le, pri­va­te Seenotrettung für Flüchtlinge im Mittelmeer. Im Team von Mann beißt Hund un­ter­stüt­zen wir eh­ren­amt­lich die Pressearbeit in Deutschland und sind Anlaufstelle für Medien, die über MOAS be­rich­ten wol­len. mehr…

Waschzettel: „blurbs“ zu unserer neuen Website

von in Agentur, Relaunch

150530dazzling-tragiccoomic

 
blurbs:
Im Englischen be­zeich­net man da­mit so­wohl die so ge­nann­ten „Waschzettel“ für ein Buch als auch die kur­zen, schmei­chel­haf­ten Zitate, die dar­in ent­hal­ten und auf dem Buchrücken zu le­sen sind. Für letz­te­re hat die deut­sche Sprache gar kein ei­ge­nes Wort. Oftmals bit­tet die Autorin oder der Autor an­de­re, meist re­nom­mier­te Kollegen dar­um oder aber sie wer­den aus wohl­wol­len­den Rezensionen ent­nom­men.

Für Websites sind blurbs bis­lang eher un­üb­lich. mehr…

Kinder und Fluglärm: Was heißt da neutral?

von in Agentur, Wissenschaft
Kinder bei der Studie

Im ver­gan­ge­nen Jahr ha­ben wir die Veröffentlichung ei­ner Studie un­ter­stützt, auf die vie­le Menschen im Raum Frankfurt lan­ge ge­war­tet ha­ben: die NORAH Kinderstudie. Das war der ers­te Teil der NORAH Gesamtstudie, der bis­lang um­fang­reichs­ten Untersuchung der Auswirkungen von Verkehrslärm auf den Menschen. Der rest­li­che und weit­aus grö­ße­re Teil wird erst im kom­men­den Herbst fer­tig­ge­stellt und ver­öf­fent­licht.

mehr…

Suche im Blog

Archiv