Menü

Blog

„Mach mal eine Multimedia-Reportage!“

Startseite pageflow Forschungreise Sonne

Eine Multimedia-Reportage in zehn Minuten? Funktioniert tatsächlich. Mit Pageflow. Video, Audio, Text, Foto, Verlinkung, Diagramm, Verweis – komplexe Zusammenhänge werden in kleine Häppchen zerlegt und so anschaulich darstellbar. mehr…

Ideen für die Hochschulbildung der Zukunft

Mann beißt Hund unterstützt Hochschulen dabei, sich für die Zukunft aufzustellen: Strukturwandel an der Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA) in Bochum; Bildung vor Ort durch die ESCP Europe Berlin bei der EU in Brüssel; Symposium zur exzellenten Hochschulbildung an der Jacobs University Bremen. mehr…

Was ich weiß, macht mich nicht heiß

Abgasausstoß im Stau: Obwohl wir wissen, dass Diesel schädlich ist, fahren wir weiter mit Dieselfahrzeugen. ©Kara/fotolia

Globale Erwärmung, Plastikmüll im Meer oder Nitrat im Grundwasser ­– wir wissen doch, was los ist! Und wir wissen auch ziemlich genau, was dagegen helfen würde. Leider bewirkt das nur wenig: Wissen führt nicht direkt zum Handeln. Ein Projekt des Umweltbundesamtes untersucht, was das für die Kommunikation bedeutet. mehr…

So filmt der Profi – ein Gespräch mit Kameramann Erik Hartung

von in Agentur, Know-how, Wuff-Sendung
Bei der Arbeit: Kameramann Erik Hartung. ©Erik Hartung

Mit Smartphone und Co. lassen sich heute relativ einfach kleine Videos für Social Media drehen. Doch Fernsehbeiträge, Werbung oder auch längere Tutorials gehören in Profi-Hand. Wir arbeiten in solchen Fällen mit Spezialist*innen aus unserem Netzwerk zusammen. Zum Beispiel Erik Hartung. mehr…

Ganz schön wackelig: Videos mit dem Smartphone drehen

Der Schwenkarm Gimble verhindert üble Wackler beim Filmen mit dem Smartphone. ©Mann beißt Hund

Videos mit dem Smartphone drehen geht schnell und ist relativ einfach. Laurenz Blindenbacher, seit September fest im Team von Mann beißt Hund, hat in den vergangenen Wochen einige Erfahrungen damit gemacht. Welche Probleme dabei aufgetaucht sind und wie er sie gemeistert hat, berichtet er hier. mehr…

Hoch hinaus – Mit Videos die Reichweite in Sozialen Netzwerken steigern

Videos sorgen für mehr Reichweite: Algorithmen bevorzugen sie bei der Anzeige im Newsfeed und Nutzer teilen sie häufiger als andere Posts. In den sozialen Netzen werden Videos deshalb immer wichtiger. Es lohnt sich also, Bewegtbilder in die eigene Social Media-Redaktionsplanung zu integrieren.

mehr…

Wie nutzen Jugendliche soziale Netzwerke?

Was die Republica für Erwachsene ist, ist die Tincon für Teenager (Altersbeschränkung 13-21 Jahre). Unser Schülerreporter Jacob Leffers war am 19. September beim Festival für digitale Jugendkultur dabei und hat folgenden Erfahrungsbericht verfasst. Zudem hat unser Kollege Laurenz als freiwilliger Helfer auf der Tincon gearbeitet und ein paar Video-Statements eingeholt. mehr…

appear.in: Mit einem Klick zur Videokonferenz

Es gehört zu unserem Arbeitsalltag, dass wir eng mit Menschen zusammenarbeiten, die nicht mit uns das Büro teilen. Für Videokonferenzen haben wir ein schlichtes Tool entdeckt, das keine langwierigen Installationen erfordert: appear.in. mehr…

Das Fokusthema „Neues Leben im Exil“ der Körber-Stiftung

von in Agentur, Allgemein, Themen, Wuff-Sendung

Die extreme Erfahrung des Exils kann Menschen verstummen lassen, birgt aber auch Chancen und setzt kreative Kräfte frei. Mit dem Fokusthema „Neues Leben im Exil“ engagiert sich die Körber-Stiftung für Menschen, die in Deutschland im Exil leben, hier ihre Erfahrungen reflektieren und den öffentlichen Diskurs bereichern.
mehr…

Ein leuchtendes Beispiel für Wissenschaftskommunikation: der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2018

Der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft zählt mit 750.000 Euro weltweit zu den höchstdotierten Forschungspreisen. Mit Spitzenwissenschaftlern aus ganz Europa besetzte Gremien wählen dafür innovative Forschungsansätze mit hohem Anwendungspotenzial aus. mehr…

Suche im Blog

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.

Archiv