Menü

Blog Kategorie: Medienrauschen

Wie nutzen Jugendliche soziale Netzwerke?

Was die Republica für Erwachsene ist, ist die Tincon für Teenager (Altersbeschränkung 13-21 Jahre). Unser Schülerreporter Jacob Leffers war am 19. September beim Festival für digitale Jugendkultur dabei und hat folgenden Erfahrungsbericht verfasst. Zudem hat unser Kollege Laurenz als freiwilliger Helfer auf der Tincon gearbeitet und ein paar Video-Statements eingeholt. mehr…

Newsletter – die Perle im Kommunikationsmix

Von wegen Newsletter sind out. Mann beißt Hund hat gerade seinen eigenen gestartet, weil wir überzeugt sind, dass gut aufbereitete Brancheninfos, Tipps und die persönliche Zustellung (ganz ohne Algorithmen) weiterhin wichtig im Kommunikationsmix bleiben. Zudem findet ihr am Textende eine Favoritenliste mit zehn Newslettern, die wir gerne lesen.   mehr…

Gezielt gegen falsche Medizin-Infos: www.medwatch.de

www.medwatch.de ist ein journalistisches Start-up und Watchblog, das sich dem Kampf gegen Fake-News im Medizinbereich verschrieben hat. Die Medizinjournalisten Nicola Kuhrt und Hinnerk Feldwisch suchen dabei nicht den einzelnen Skandal, sondern decken grundsätzliche Probleme beim Patientenschutz, dubiose Geschäftspraktiken und Scharlatanerie auf. mehr…

Krisenkommunikation zu #tazgate: Verschiedene Wege, nichts zu sagen

von in Know-how, Medienrauschen

In Krisensituationen ist es manchmal angebracht, sich mit öffentlichen Stellungnahmen zurückzuhalten. Das kann rechtliche Hintergründe haben. Es braucht Zeit und erfordert Sorgfalt, Vorgänge zu klären, die einen selbst kalt erwischt haben. Es kann darum gehen, Verdächtige erst einmal zu schützen. Gut vorstellbar, dass die taz im Augenblick in so einer Situation steckt.

mehr…

Woher kommt die Substanz?

von in Medienrauschen, Wissenschaft

Fast auf den Tag genau vor einem halben Jahr endete die Crowdfunding Kampagne für das digitale Wissenschaftsmagazin „Substanz“. Über 37.000 Euro hatten Georg Dahm und Denis Dilba eingesammelt und damit ihr Ziel locker überschritten. Noch feilen sie am neuen Produkt. „Auf jeden Fall vor Weihnachten“ soll es endlich herauskommen, verkündete Dahm vor ein paar Tagen im schönen Konstanz, auf der Jahrestagung des Bundesverbands Hochschulkommunikation. Die beiden Hamburger waren an den Bodensee gereist, um Substanz den Pressesprechern von Hochschulen vorzustellen.

mehr…

Das Heft selbst in die Hand nehmen

Gespräch mit dem früheren Chefredakteur von „Focus Schule“, Mathias Brüggemeier, der das Magazin in Eigenregie weiterführen wird.

Anfang des Jahres, kurz vor Erscheinen der ersten Ausgabe in 2013, teilte der Burda Verlag das Aus für das Magazin „Focus Schule“ mit. Nur wenige Monate nach dem Relaunch und veränderter inhaltlicher Ausrichtung hatte man dem Projekt im Verlag keine Chancen mehr gegeben. Nun hat Chefredakteur Mathias Brüggemeier das Heft selbst in die Hand genommen:

mehr…

Suche im Blog

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.

Archiv