Kunde: Deutscher Gründerpreis für Schüler:innen

Die besten Start-up-Ideen von morgen

Wenn Erwachsene versuchen, die Sprache Jugendlicher zu imitieren, wirkt das für Teenager oft peinlich. Bei der Kommunikation rund um den Deutschen Gründerpreis für Schüler:innen setzen wir deshalb auf Jugendreporter*innen.

DGPS

Die volle Bandbreite der Öffentlichkeitsarbeit

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler:innen ist das größte Existenzgründungsplanspiel Deutschlands. Im Rahmen des von STERN, Sparkassen, ZDF und Porsche initiierten Wettbewerbs wetteifern jedes Jahr Tausende Jugendliche um die besten Businesspläne. Seit 2013 unterstützen wir das Projektbüro in der Kommunikation – von der Planung bis hin zur feierlichen, spannungsgeladenen Preisverleihung. Wie der Schülerwettbewerb selbst, braucht auch die Kommunikation Jahr für Jahr frische Ideen, um ein breites Publikum zu begeistern. Zielgruppen sind Lehrkräfte, Eltern sowie natürlich Schülerinnen und Schüler, die wir für eine Teilnahme begeistern möchten.

DGPS

Kommunikation auf Augenhöhe

Wie aber kommuniziert man glaubwürdig mit der jungen Generation? Wir setzen auf Peer-to-peer-Kommunikation. Deshalb luden wir vor ein paar Jahren talentierte Jugendliche zu einem Workshop ein und entwickelten mit ihnen Ideen für eine altersgerechte Ansprache. Seither gibt es bei uns viele qualifizierte Jugendliche, die als Reporterinnen und Reporter eigenständig und authentisch mit großem Einsatz und viel Liebe zum Detail über den Schülerwettbewerb berichten. Und nicht nur dort, auch in anderen Kundenprojekten wie zum Beispiel beim ITS-Kongress unterstützen sie uns bei der Berichterstattung mit ihrem ganz eigenen Blick auf die Dinge.

Unsere Leistungen:

  • Jährliches Kommunikationskonzept
  • Marketing- und Informationsmaterialien
  • Ansprache der Schulen
  • Social-Media-Kommunikation
  • Pressearbeit
  • Webinare für Lehrer*innen und Spielbetreuer*innen
  • Content für die Website
Zur Referenzen-Übersicht