Menü
Referenzen Arbeitsbeispiele

Die gesam­te Kom­mu­ni­ka­ti­on rund um den Wett­be­werb

Kunde: Deutscher Gründerpreis für Schüler

Der Deut­sche Grün­der­preis für Schü­ler ver­folgt seit 1999 das Ziel, Jugend­li­chen das The­ma „Wirt­schaft“ pra­xis­nah zu ver­mit­teln und so jun­gen Men­schen Mut zur Selbst­stän­dig­keit zu machen. Um wei­ter­hin vie­le Jugend­li­che, Lehr­kräf­te und Unter­neh­men für Deutsch­lands größ­tes Existenzgründer-Planspiel zu begeis­tern, unter­stüt­zen wir das Pro­jekt­bü­ro seit 2013 in der Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die­se rich­tet sich sowohl an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler selbst als auch an Lehr­kräf­te und die brei­te Öffent­lich­keit. Den teil­neh­men­den Schu­len, Unter­neh­men und Part­ner­un­ter­neh­men wird so eine gro­ße Auf­merk­sam­keit zuteil – ein über­zeu­gen­des Argu­ment, dabei zu sein.

Das Siegerteam „Aequo“ 2014. Foto: Klaus Knuffmann1

Das Sie­ger­team „Aequo“ 2014 Foto: Klaus Knuff­mann

Unsere Aufgaben

  • jähr­li­ches Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zept zur Pla­nung der Pres­se­ar­beit
  • Marketing- und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wie Bro­schü­ren, Fly­er, Pla­ka­te, Prä­sen­ta­tio­nen und Anzei­gen
  • klas­si­sche Pres­se­ar­beit rund um Spiel­pha­se, Sie­ger­eh­rung und Future Camp
  • Medi­en­re­so­nan­zer­fas­sung
  • Aus­bau und Pfle­ge der Soci­al Media-Kommunikation
  • Webi­na­re für Leh­rer und Spiel­be­treu­er
  • Pfle­ge der Web­site und Relaunch im März 2015

Pressearbeit

Die Schü­ler­teams sind die Haupt­ak­teu­re des Plan­spiels. Ihre span­nen­den Geschäfts­ide­en und Geschich­ten brin­gen wir in die Öffent­lich­keit – sowohl lokal als auch bun­des­weit. Wich­ti­ge Kno­ten­punk­te des Plan­spiels sind die Leh­re­rin­nen und Leh­rer, die ihre Teams beglei­ten und unter­stüt­zen. Durch den neu­en Son­der­preis „Leh­rer des Jah­res“ erfährt die wich­ti­ge Arbeit der Päd­ago­gen seit 2014 beson­de­re Wert­schät­zung und neue Auf­merk­sam­keit in den Medi­en.

Corporate Publishing

Ziel­grup­pen­ge­recht infor­mie­ren wir Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Lehr­kräf­te sowie wei­te­re Part­ner über die Inhal­te des umfang­rei­chen Online-Planspiels. Wir erstel­len Infor­ma­ti­ons­bro­schü­ren und Prä­sen­ta­tio­nen sowie Fly­er und Pla­ka­te. Gemein­sam mit der Wer­be­agen­tur 7stars New Media haben wir dafür ein neu­es Cor­po­ra­te Design für eine emo­tio­na­le­re Anspra­che ent­wi­ckelt.

Website

2014 ent­schied sich das Pro­jekt­team für einen aktua­li­sier­ten Web­auf­tritt. Wir haben nicht nur Design, Struk­tur und Inhalt über­ar­bei­tet, son­dern die Sei­te gleich für mobi­le Gerä­te opti­miert: Stich­wort Respon­si­ve Web­de­sign. Schließ­lich will der Wett­be­werb neben Leh­rern und Eltern vor allem Schü­ler anspre­chen, die vor­wie­gend mobil sur­fen. Seit März 2015 ist die neue Web­site mit fri­schen Far­ben und star­ken Bil­dern online.

Die Website im neuen Responsive Design

Die Web­site im neu­en Respon­si­ve Design

Social Media

Auf Face­book war der Deut­sche Grün­der­preis für Schü­ler bereits prä­sent, als wir die Arbeit auf­nah­men. Das Pro­fil betreu­en wir seit­her gemein­sam mit dem Pro­jekt­bü­ro. Mit The­men und Geschich­ten aus dem Leben der Schü­le­rin­nen und Schü­ler regen wir die Fans zur Inter­ak­ti­on an. Um den leben­di­gen Wett­be­werb auch in Bewegt­bil­dern zu prä­sen­tie­ren, haben wir einen YouTube-Kanal ein­ge­rich­tet. Vide­os von Future Camp und Sie­ger­eh­rung sowie Inter­views mit Leh­rern, Spiel­be­treu­ern und Unter­neh­mer­pa­ten bie­ten jedem Nut­zer die pas­sen­de Infor­ma­ti­on. Über Twit­ter rich­ten wir uns vor allem an die inter­es­sier­te Öffent­lich­keit sowie Jour­na­lis­ten und grei­fen aktu­el­le Dis­kus­sio­nen auf.

Über die Social Media-Kanäle pflegen wir in der Projektkommunikation den direkten Dialog mit Teilnehmern, Ehemaligen und Interessierten

Deut­scher Grün­der­preis für Schü­ler prä­sen­tiert sich auf Face­book.

Sonstige Unterstützung

Wir beglei­ten das Pro­jekt­team zum Bei­spiel bei Feed­back­ge­sprä­chen und betreu­en die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung für die nächs­te Spiel­run­de.

Leh­rer wün­schen sich mehr Aus­tausch unter­ein­an­der.

  • Wir haben einen News­let­ter für Leh­rer ent­wi­ckelt, der vier­tel­jähr­lich über Neu­ig­kei­ten aus der Spiel­run­de berich­tet und über­grei­fen­de Infor­ma­tio­nen rund um Schu­le, Unter­richt und Bil­dung lie­fert.
  • Wir haben Webi­na­re von Leh­rern für Leh­rer kon­zi­piert und durch­ge­führt. Das Feed­back der Teil­neh­mer fiel sehr posi­tiv aus.

Spiel­be­treu­er wün­schen sich detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen.

  • Dazu über­ar­bei­ten wir die Bro­schü­ren nach jeder Spiel­run­de.

Auch das Future Camp, das mehr­tä­gi­ge Trai­nings und Work­shops für die bes­ten fünf Teams beinhal­tet, pla­nen wir jähr­lich mit und betreu­en die Ver­an­stal­tung vor Ort.

Erfolge

In der Pres­se­ar­beit zei­gen wir die Gesich­ter des Wett­be­werbs. Die loka­len, regio­na­len und bun­des­wei­ten Medi­en berich­ten ganz­jäh­rig über die Schü­ler­teams, Leh­rer, Unter­neh­men und Ide­en. Beson­de­re Peaks erle­ben wir zum Bewer­bungs­start der neu­en Spiel­run­de sowie zur Sie­ger­eh­rung. So zähl­ten wir allein im Juli 2014 300 Ver­öf­fent­li­chun­gen in Print- und Online­me­di­en sowie im TV. Auf viel­fäl­ti­gen Online-Plattformen hal­ten wir zahl­rei­che Nut­zer, Fans und Fol­lo­wer auf dem Lau­fen­den.

Mit neu­en Ide­en wie dem „Leh­rer des Jah­res“ sowie Neu­ig­kei­ten aus den teil­neh­men­den Schu­len, der Wirt­schaft oder dem Alumni-Netzwerk rei­chern wir die wett­be­werbs­in­ter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on an und stär­ken so die Bin­dung der Teil­neh­mer an das Pro­jekt.

Stefan Donnermeyer, der „Lehrer des Jahres 2014“ Foto: Klaus Knuffmann

Ste­fan Don­ner­mey­er, der „Leh­rer des Jah­res 2014“ Foto: Klaus Knuff­mann

Aus­ge­wähl­te Ver­öf­fent­li­chun­gen im Pres­se­spie­gel auf der Web­site des Deut­schen Grün­der­preis für Schü­ler

Weitere Bilder

  • Website