Menü

Blog Tag: Social Media

Hoch hinaus – Mit Videos die Reichweite in Sozialen Netzwerken steigern

Videos sorgen für mehr Reichweite: Algorithmen bevorzugen sie bei der Anzeige im Newsfeed und Nutzer teilen sie häufiger als andere Posts. In den sozialen Netzen werden Videos deshalb immer wichtiger. Es lohnt sich also, Bewegtbilder in die eigene Social Media-Redaktionsplanung zu integrieren.

mehr…

Wie nutzen Jugendliche soziale Netzwerke?

Was die Republica für Erwachsene ist, ist die Tincon für Teenager (Altersbeschränkung 13-21 Jahre). Unser Schülerreporter Jacob Leffers war am 19. September beim Festival für digitale Jugendkultur dabei und hat folgenden Erfahrungsbericht verfasst. Zudem hat unser Kollege Laurenz als freiwilliger Helfer auf der Tincon gearbeitet und ein paar Video-Statements eingeholt. mehr…

Kommunikation: Was Jugendlichen wichtig ist

Wie informieren sich Jugendliche, woher beziehen sie ihre Nachrichten und auf welchen Kanälen tauschen sie sich aus? Zu diesen Fragen lassen sich einige Studien durchforsten. Man kann sich aber auch direkt mit den Jugendlichen austauschen, um mehr darüber zu erfahren. Wir haben beides gemacht. mehr…

Das Ohr an der Masse – mit Social Listening dichter an der Zielgruppe

Orchester statt Solist: Mit Social Listening, auf Deutsch „Soziales Zuhören“, erfahren Organisationen, Unternehmen oder Personen, was im Netz geschrieben und diskutiert wird. Darüber hinaus lassen sich für bestimmte Zielgruppen relevante Themen für den Content auf den eigenen Kanälen identifizieren. Social Listening-Tools ergänzen das bekanntere Social Media-Monitoring. Sie ermöglichen zusätzlich, herauszufinden, welche Personen und Organisationen in welchen Debatten welche Argumente vertreten. mehr…

Social Media in der Wissenschaftskommunikation

Social-Media Kommunikation

Beim 7. Stammtisch Wissenschaftskommunikation #hhswk ging es um die Planung und Organisation der Social-Media-Kanäle. In unserem Nachbericht fassen wir die Tipps der Referierenden und der Gäste zusammen.

mehr…

Gegen den Hass: Lieb sein!

von in Agentur, Know-how

Mit dem Wunsch auf unserer Weihnachtskarte, dem Hass etwas entgegenzusetzen, sprechen wir sicher vielen aus dem Herzen. Was aber kann jeder und jede Einzelne unternehmen, damit Menschen nicht weiter durch die Hasskommentare und Beschimpfungen anderer in ihrer Würde verletzt, verängstigt und ihrer freien Meinungsäußerung beraubt werden? Was können wir dazu beitragen, die freie Kommunikation zu retten? mehr…

Erster Hamburger Stammtisch für Wissenschaftskommunikation

1. Stammtisch Wissenschaftskommunikation in Hamburg

Unser erster Stammtisch Wissenschaftskommunikation kam gut an: Rund 30 ÖffentlichkeitsarbeiterInnen von Hamburger Hochschulen und Forschungsinstituten diskutierten bei kalten Getränken und sommerlichen Temperaturen über den Sinn und Nutzen von Snapchat und Instagram in der Wissenschaftskommunikation. mehr…

Snapchat für Bildung und Wissenschaft?

von in Know-how

Letzte Woche haben wir in einem Workshop mit der wunderbaren ProfilAgentin Kixka das gerade so boomende Snapchat unter die Lupe genommen. Uns interessierte natürlich besonders: Macht das für unsere Kunden Sinn? Brauchen Hochschulen, wissenschaftliche Einrichtungen oder Bildungsanbieter jetzt neben Facebook, Twitter, YouTube, G+, iTunes, XING und LinkedIn auch noch einen Snapchat-Account? mehr…

Mobile Reporting – Ein Selbstversuch

von in Know-how

Fotografieren, filmen, schneiden – und alles auf dem Handy. Vom 28. bis 29. September 2015 nahm ich an der Weiterbildung „Mit dem Smartphone multimedial berichten“ an der Akademie für Publizistik in Hamburg teil. Gleich vorweg: Es hat sich gelohnt!

mehr…

Buchrezension: Generation Social Media

von in Bildung, Meinung

Philippe Wampflers Buch „Generation ‚Social Media’ – Wie digitale Kommunikation Leben, Beziehungen und Lernen Jugendlicher verändert“, habe ich zunächst aus privatem Interesse gelesen. Der Autor arbeitet als Lehrer in der Schweiz. Als Kulturwissenschaftler publiziert und bloggt er zu Themen rund um Social Media. Was mich am Buch gereizt hat, ist der Einblick in den Alltag von Jugendlichen:

mehr…

Suche im Blog

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.

Archiv