Menü
Presse Pressemitteilung

Mann beißt Hund kommuniziert Vielseitigkeit der Berliner Bibliotheken

Der Verbund der Öffentlichen Bibliotheken Berlins beauftragt die Hamburger Kommunikationsagentur für zwei Jahre mit der Entwicklung und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie.

Hamburg/Berlin, 17. Februar 2022. Die Hamburger Kommunikationsagentur Mann beißt Hund gewinnt den Auftrag für die Kommunikationsstrategie des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB). Das Team setzte sich in einer mehrstufigen Ausschreibung gegen Mitbewerber*innen aus ganz Deutschland durch und steht nun zwei Jahre lang an der Seite des VÖBB. Ziel ist es,  die Bibliotheken als Orte der Begegnung und der Kooperation in der öffentlichen Wahrnehmung zu verankern. Aufmerksamkeitsstarke Aktionen sowie passgenaue Maßnahmen für die verschiedenen Kommunikationskanäle und Zielgruppen sollen die Bibliotheken als „dritte Orte“ in Berlin sichtbar machen und das vielfältige Angebot bewerben. Auch das breite Spektrum an digitalen Medien, das etwa während der Pandemie an Bedeutung gewonnen hat, steht mit im Fokus. Alle Bezirke sowie die Zentral- und Landesbibliothek Berlin sind an dem Prozess beteiligt. Im Rahmen eines nachhaltigen Kommunikationskonzepts sollen die Bezirke die Kommunikation nach zwei Jahren eigenständig umsetzen und fortführen.

Diverse Angebote für ein diverses Publikum
Workshops, Lesungen oder Diskussionsrunden besuchen, kostenlos surfen, sich verabreden, gemeinsam lernen oder Blumensaat und Gartengeräte leihen. Die Angebote der einzelnen VÖBB-Standorte sind analog und digital so vielfältig wie ihr Publikum in den unterschiedlichen Bezirken. Die kommunikative Herausforderung: Die Diversität der Zielgruppen und die unterschiedlichen Angebote zusammenbringen. Sei es für Jung und Alt, Alteingesessen und Zugezogene, für Menschen mit kleinerem und größerem Geldbeutel jeglicher Herkunft und Religion. Gemeinsam mit dem VÖBB wird Mann beißt Hund für die einzelnen Zielgruppen passgenaue Botschaften und Maßnahmen entwickeln.

Mann-beißt-Hund-Geschäftsführerin Nicola Wessinghage: „Nach Aufträgen für die Hamburger Öffentlichen Bücherhallen und für die Sächsische Landesbibliothek freuen wir uns sehr darauf, unsere Erfahrungen einbringen und die Kommunikationsstrategie der Berliner Bibliotheken mit gestalten zu dürfen.“

Höchstfrequentierte Kultureinrichtung Berlins
Neben den knapp 7,5 Millionen Medien stehen den Besucher*innen der gut 80 Berliner Bibliotheken Streaming- und Lernplattformen sowie Computerarbeitsplätze und Do-it-yourself-Angebote in sogenannten Makerspaces zur Verfügung. Vor der Pandemie nutzten etwa 30.000 Besucher*innen täglich die Angebote vor Ort. Zusammengenommen sind die Bibliotheken damit die höchstfrequentierte Bildungs- und Kultureinrichtung der Bundeshauptstadt. Darüber hinaus rufen immer mehr Nutzer*innen die digitalen Angebote des VÖBB ab: Im Jahr 2021 waren das 90.000 Interessierte. Mit der neuen Kommunikationsstrategie sollen diese Angebote noch mehr Berliner*innen erreichen.

 

Hintergrund Mann beißt Hund
Die Hamburger Kommunikationsagentur Mann beißt Hund wurde Ende 1999 von Marcus Flatten und Nicola Wessinghage gegründet. Die 24 Mitarbeiter*innen arbeiten zu den Themenschwerpunkten, Bildung, Wissenschaft, Gesellschaft und Gesundheit. Mann beißt Hund bietet Leistungen in allen Bereichen der integrierten Kommunikation an – von Pressearbeit über Social-Media-Kommunikation bis hin zu Markenentwicklung. Zu den Kund*innen zählen Stiftungen, Hochschulen, wissenschaftliche Forschungseinrichtungen sowie Ministerien und Behörden.

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an
Julia Valtwies
Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation GmbH
Stresemannstraße 374 b
22761 Hamburg

Telefon: 040 890 696-36

E-Mail: jv@mann-beisst-hund.de

Blog

Facebook

Twitter

Instagram

LinkedIn

 

 

Weitere Pressemitteilungen

Mann beißt Hund erfindet neues, fiktives Talkshow-Format

In „S!lent“ bringen Expert*innen der Hamburger Kommunikationsagentur ihre Positionen ohne Worte auf den Punkt

Mann beißt Hund und Bernd Begemann organisieren einen akustischen Flashmob mit Abstand

Die Agentur hat für ihre Weihnachtsaktion den Singer-Songwriter Bernd Begemann beauftragt – ein Ausblick auf bessere Zeiten und ein symbolisches Zeichen zur Unterstützung der Kunst- und Kulturbranche

„Mann beißt Hund – 20 aus 20“: Jubiläums-Podcast im Advent

Zum 20-jährigen Bestehen bringt die Agentur Mann beißt Hund einen Podcast mit 20 Geschichten aus 20 Jahren heraus. Vom 1. bis 20. Dezember erscheint täglich eine Episode.

Mann beißt Hund wirbt um junge Talente für ITS-Weltkongress

Für den ITS-Weltkongress 2021 in Hamburg für urbane Mobilität und Logistik der Zukunft unterstützt die Kommunikationsagentur Mann beißt Hund die Ansprache und Einbindung junger Zielgruppen.

Mann beißt Hund überzeugt Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mann beißt Hund übernimmt die Kommunikation zum Jubiläumsjahr 2020 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Mit einem Fördervolumen von über 3 Milliarden Euro ist die DFG Europas größter öffentlich finanzierter Forschungsförderer.

Deutsche UNESCO-Kommission beauftragt Mann beißt Hund

Die Hamburger Kommunikationsagentur gewinnt in einer Ausschreibung den Auftrag für Pressearbeit der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK)

Mann beißt Hund kommuniziert für neue Gründerplattform

Die Hamburger Agentur Mann beißt Hund unterstützt ab sofort die Kommunikation einer neuartigen digitalen Plattform, die das Gründen in Deutschland einfacher machen soll. Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW sind Initiatoren des Projekts.

Neue Weiterbildungsakademie von Mann beißt Hund

Die Hamburger Kommunikationsagentur Mann beißt Hund bietet ab sofort mit ihrer Akademie Seminare für Kommunikationsfachleute an. Die Weiterbildungen werden jeweils im Tandem aus einer externen Dozentin/einem Dozenten und einer Referentin/einem Referenten aus dem Team von Mann beißt Hund geleitet. Auf dem Programm stehen unter anderem „Smartphone-Fotografie“, „Texten für Web und Social Media“, „Podcasts als neuer Kommunikationskanal“ oder „Kommunikation konzipieren“. Die Seminare können auch als Inhouse-Schulungen gebucht werden.

Neue Projekte für Mann beißt Hund

Gleich zwei neue Kunden für das Team von Mann beißt Hund: Der Bochumer Nachhilfeanbieter Studienkreis beauftragte die Hamburger Kommunikationsagentur nach der Auswahl in einem Pitch mit digitaler Kommunikation und überregionaler Pressearbeit. Auch der Bundesverband von pro familia entschied sich im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung für die Agentur.

MOAS weitet Einsatzgebiet aus

Die gemeinnützige Migrant Offshore Aid Station Organisation (MOAS) beginnt mit Einsätzen im Ägäischen Meer, Südostasien und dem zentralen Mittelmeer, um weiter Leben von Menschen auf der Flucht zu retten. Wir unterstützen MOAS – lesen Sie die aktuelle Pressemitteilung.

Weitere Nachrichten aus unserer Agentur und rund um das Thema Kommunikation finden Sie auf unserem Twitter-Account @_MannbeisstHund .