Menü
News Welttag der Alphabetisierung in den Bücherhallen

Welttag der Alphabetisierung in den Bücherhallen

In Deutsch­land sind ca. 7,5 Mil­lio­nen Men­schen nicht in der Lage, die Schrift­spra­che im All­tag zu nut­zen – wie kommt es dazu, wie leben die Betrof­fe­nen damit? Dar­um geht es im Podi­ums­ge­spräch mit Lesung in den Bücher­hal­len Ham­burg am am 7. Sep­tem­ber, Vor­tag des Welt­tags der Alpha­be­ti­sie­rung. Nico­la Wes­sing­ha­ge von Mann beißt Hund wird mode­rie­ren.

Dr. Cars­ten Bros­da, Sena­tor für Kul­tur und Medi­en in Ham­burg, eröff­net die Ver­an­stal­tung am 7. Sep­tem­ber um 11 Uhr mit dem Titel „Wenn Men­schen durch ein Ras­ter fal­len – Lesen als Grund­la­ge für kul­tu­rel­le Teil­ha­be“. Die Bot­schaf­te­rin der Selbst­hil­fe­grup­pe „Alpha-Team“ der Volks­hoch­schu­le Ham­burg, Karin Ahmad, wird aus ihrem neu­en Buch „Ent­kom­men aus dem Teu­fels­kreis der Buch­sta­ben“ lesen. Sie selbst war frü­her funk­tio­na­le Analpha­be­tin, konn­te also nicht hin­rei­chend gut lesen und schrei­ben, um im All­tag zurecht­zu­kom­men. Durch die Ange­bo­te der Bücher­hal­len und der Volks­hoch­schu­le hat sie nicht nur ihren Haupt­schul­ab­schluss nach­ge­holt, son­dern auch die Moti­va­ti­on gefun­den, nun schon ihr zwei­tes Buch zu ver­öf­fent­li­chen.

Als wei­te­re Exper­tin­nen dis­ku­tie­ren:

  • Susan­ne Kiendl, Pro­jekt­lei­te­rin Zen­trum für Grund­bil­dung der VHS Ham­burg
  • Dr. Wib­ke Riek­mann, Bil­dungs­wis­sen­schaft­le­rin an der Ham­bur­ger Medi­cal School und Co-Autorin der Leo.Level-One Stu­die
  • Can­an Yil­dirim (Bil­dungs­re­fe­ren­tin bei Arbeit und Leben Ham­burg, Pro­jekt MENTO).

Am sel­ben Tag infor­mie­ren Ham­bur­ger Bil­dungs­trä­ger ab 13 Uhr in den Bücher­hal­len über ihre Ange­bo­te zu Alpha­be­ti­sie­rung und Grund­bil­dung. Karin Ahmad stellt ihr Buch in einer zwei­ten Lesung ab 16 Uhr noch­mals wei­te­ren Inter­es­sier­ten vor. Alle Ver­an­stal­tun­gen sind kos­ten­frei und offen für alle. Details zur Ver­an­stal­tung bei den Bücher­hal­len.

Welt­weit kön­nen über 750 Mil­lio­nen Men­schen nicht lesen und schrei­ben. Fast zwei Drit­tel von ihnen sind Frau­en und Mäd­chen. Jedes Jahr am 8. Sep­tem­ber begeht die UNESCO den Welt­tag der Alpha­be­ti­sie­rung und macht damit auf den Stand der Alpha­be­ti­sie­rung welt­weit auf­merk­sam. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen bei der UNESCO Deutsch­land.

Auf unse­rem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund fin­den Sie wei­te­re Nach­rich­ten von uns.