Menü
News UNESCO stellt Weltbildungsbericht 2018 in Berlin vor

UNESCO stellt Weltbildungsbericht 2018 in Berlin vor

Flucht und Migration – das sind die beiden großen Themen des UNESCO-Weltbildungsberichts 2018. In diesem Jahr wird die international renommierte Publikation zur weltweiten Entwicklung im Bildungssektor in Berlin vorgestellt. Mann beißt Hund unterstützt die Deutsche UNESCO-Kommission bei der Pressearbeit – eine spannende Aufgabe für uns.

Der Weltbildungsbericht fasst jährlich zusammen, wie sich der Bildungssektor weltweit entwickelt hat. Dafür wird untersucht, wie die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele voranschreitet. Das vierte dieser Ziele etwa fordert inklusive, gerechte und hochwertige Bildung für alle. Im Bericht wird dafür jedes Unterziel genau analysiert, zum Beispiel frühkindliche Bildung oder Chancengerechtigkeit.

Der globale Launch des Weltbildungsberichts findet jedes Jahr in einem anderen Land statt – dieses Mal in Deutschland. Im Mittelpunkt der Kommunikationsarbeit stehen zwei Themen:

  • die Bildungsbiografien von Migrant*innen und Geflüchteten während ihrer oft jahrelangen Flucht und im späteren Gastland,
  • die Frage, wie Bildungssysteme Migrant*innen und Geflüchtete mit ihren sehr unterschiedlichen Bildungshintergründen aufnehmen können.

Wir porträtieren im Auftrag der Deutschen UNESCO-Kommission Modellprojekte zum Thema des Weltbildungsberichts und wirken an der Pressearbeit rund um die Präsentation des Berichts am 20. November im Auswärtigen Amt in Berlin mit. Dort treffen sich an diesem Tag internationale Bildungsexpert*innen und -politiker*innen, um die Ergebnisse des Berichts zu diskutieren. Neben Audrey Azoulay, Generaldirektorin der UNESCO, reisen auch Bildungsminister aus diversen Ländern an.

Bild: © Deutsche UNESCO-Kommision, Thomas Müller

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/109514_22761/mann-beisst-hund.de/htdocs/wp-includes/post-template.php on line 284