Menü
News Themenservices für den Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

Themenservices für den Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware

Passend zum Girls’Day am 27. April haben wir für den Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware einen Themenservice über weibliche Karrieren in der Games-Branche recherchiert und geschrieben. Darin berichten drei Spielemacherinnen von ihrem Berufsalltag.

Weiblichen Fachkräften bie­tet die Games-Branche viel­fäl­ti­ge Perspektiven. Das ist die Kernbotschaft des ak­tu­el­len Themenservice des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU). Die drei von uns in­ter­view­ten Spielemacherinnen be­rich­ten dar­in von ih­rem Weg in die Branche, stel­len ih­ren Arbeitsalltag vor und ge­ben dem Nachwuchs Tipps für den Berufseinstieg. So lei­tet Glenna Buford ein Team aus Programmierern für das be­lieb­te Spiel „Jelly Splash“ des Berliner Entwicklers Wooga. Game-Designerin Jenny Pankratz ent­wi­ckelt für das deut­sche Studio Piranha Bytes Charaktere und Geschichten für Rollenspiele. Cornelia Geppert ist ei­gent­lich Comic-Zeichnerin und ar­bei­te­te in der Werbung. Inzwischen hat sie mit Jo-Mei Games ihr ei­ge­nes Studio ge­grün­det und ar­bei­tet ge­ra­de mit „Sea of Solitude“ an ei­nem po­ten­zi­el­len Bestseller.

Games sind längst ein ge­ne­ra­ti­ons­über­grei­fen­des Massenphänomen. Den Aspekten die­ser ge­sell­schaft­li­chen Entwicklung ge­hen wir in den Themenservices für den BIU re­gel­mä­ßig nach. Wir über­neh­men da­bei den ge­sam­ten re­dak­tio­nel­len Prozess von der Entwicklung der Themenideen über die Recherche bis zur fi­na­len Texterstellung. Die Themenservices rich­ten sich vor­ran­gig an Journalisten, Blogger und Interessierte aus der Branche. Der Abdruck und die Nutzung sind kos­ten­los.

Für frü­he­re Ausgaben be­schäf­tig­ten wir uns be­reits mit Features zu Crowdfunding als Finanzierungsquelle für Studios und Games im Klassenzimmer.

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. ist der Verband der deut­schen Computer- und Videospiel-Branche. Seine 27 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von di­gi­ta­len Spielen. Sie re­prä­sen­tie­ren über 85 Prozent des deut­schen Marktes so­wie rund 55 Prozent der Beschäftigten der deut­schen Games-Branche. Der BIU ist Veranstalter der eu­ro­päi­schen Messe ga­mes­com, Mitveranstalter des Deutschen Computerspielpreises so­wie vie­ler wei­te­rer Konferenzen und Events der deut­schen Spiele-Industrie.