Menü
News Talk auf der didacta
Das Logo der didacta

Talk auf der didacta

Wie können Netzwerke und Kooperationen helfen, Digitale Bildung an Schulen voranzubringen? Das ist heute Thema einer Podiumsdiskussion, die wir für das Netzwerk Digitale Bildung auf der didacta veranstalten.

Beim Aus­bau der Digi­ta­len Bil­dung an Schu­len begeg­nen Ver­ant­wort­li­che diver­sen Hin­der­nis­sen und Vor­be­hal­ten. Neben der Finan­zie­rung, man­geln­den per­so­nel­len Res­sour­cen und unzu­rei­chen­der Aus­stat­tung sind zudem eini­ge Lehr­kräf­te noch nicht bereit, sich auf den Wan­del ein­zu­las­sen.

Beim Talk des Netz­werks Digi­ta­le Bil­dung, initi­iert von SMART Tech­no­lo­gies Deutsch­land, dis­ku­tie­ren Exper­ten, wie auch die Lehr­kräf­te und Dozen­ten erreicht wer­den kön­nen, die die sich jetzt noch skep­tisch zei­gen ange­sichts der anste­hen­den Ver­än­de­run­gen. Eini­ge zwei­feln grund­sätz­lich an den Poten­zia­len Digi­ta­ler Bil­dung, vie­le füh­len sich nicht hin­rei­chend aus­ge­bil­det – es feh­len ihnen die not­wen­di­gen Rah­men­be­din­gun­gen. Was kann ein Forum wie das Netz­werk Digi­ta­le Bil­dung leis­ten, um alle ins Boot zu holen? Und wel­ches Poten­zi­al haben ein­rich­tungs­über­grei­fen­de Koope­ra­tio­nen?

Der Bil­dungs­jour­na­list und Sach­buch­au­tor Armin Him­mel­rath mode­riert die Podi­ums­dis­kus­si­on mit fol­gen­den Gäs­ten:

  • Eli­sa­beth Bene­dik, Grund­schul­leh­re­rin in Linz, Öster­reich
  • Dr. Sil­ke Gra­fe, Insti­tut für Päd­ago­gik an der Uni­ver­si­tät Würz­burg
  • Micha­el Wei­ßer, Lan­des­in­sti­tut für Leh­rer­bil­dung und Schul­ent­wick­lung Ham­burg
  • Josef Blank, Geschäfts­füh­rer von SMART Tech­no­lo­gies Deutsch­land und Spre­cher des Netz­werks Digi­ta­le Bil­dung

Lehrerfortbildung im Digitalen Wandel

Wir beglei­ten den Talk mit einer Rei­he von Ver­öf­fent­li­chun­gen rund um das The­ma Leh­rer­fort­bil­dung:

  • mit einer Pres­se­mit­tei­lung, in der die KMK-Präsidentin Dr. Clau­dia Boge­dan for­dert, dass sich Lehr­kräf­te in den Feri­en für Digi­ta­le Bil­dung fit machen soll­ten
  • mit einem Dis­kus­si­ons­bei­trag von Dr. Clau­dia Boge­dan, der auf der Web­site des Netz­werks kom­men­tiert wer­den kann
  • mit einem Hin­ter­grund­text, der die neue Rol­le des infor­mel­len Ler­nens für Lehr­kräf­te beschreibt
  • mit einer offe­nen erwei­ter­ba­ren Lis­te, die über infor­mel­le Fort­bil­dungs­an­ge­bo­te infor­miert

Erfahrungsaustausch auf der didacta

Das Netz­werk Digi­ta­le Bil­dung stellt sich zudem am 16. und 17. Febru­ar am Stand von SMART Tech­no­lo­gies in Hal­le 9, C40 / D41 vor. Lehr­kräf­te aus dem SMART Exem­pla­ry Educators-Programm, einem inter­na­tio­na­len Netz­werk, zei­gen an inter­ak­ti­ven Panels neue Mög­lich­kei­ten des digi­tal unter­stütz­ten Leh­rens und Ler­nens im kol­la­bo­ra­ti­ven Klas­sen­zim­mer.

Zukunft.Lernen!Netzwerk Digitale Bildung - initiiert von SMART

Seit sei­nem Start im Herbst 2015 kom­mu­ni­ziert Mann beißt Hund für das „Netz­werk Digi­ta­le Bil­dung: Zukunft. Ler­nen!“. Das Netz­werk bie­tet eine Informations- und Dis­kus­si­ons­platt­form zum The­ma Digi­ta­le Bil­dung. Ins Leben geru­fen wur­de es von SMART Tech­no­lo­gies Deutsch­land. Über die Web­site, den Twit­ter­ka­nal @ZukunftLernen, regel­mä­ßi­ge News­let­ter, Ver­an­stal­tun­gen und Pres­se­ar­beit ver­net­zen wir Prak­ti­ker und Ent­schei­der sowie alle, die an einer breit­flä­chi­gen Ver­an­ke­rung inno­va­ti­ver Lern­me­tho­den und -aus­stat­tun­gen in Schu­len und Hoch­schu­len inter­es­siert sind.