Menü
News Tag des Wissens in Hamburg war ein großer Erfolg

Tag des Wissens in Hamburg war ein großer Erfolg

Am 10. Sep­tem­ber prä­sen­tier­te sich die Ham­bur­ger Wis­sen­schaft zum ers­ten Mal mit dem „Tag des Wis­sens“ und bot Ein­bli­cke in aktu­el­le Life-Science For­schung. Zusam­men mit der Behör­de für Wis­sen­schaft, For­schung und Gleich­stel­lung haben wir das Ver­an­stal­tungs­for­mat als „klei­nen Bru­der“ der „Nacht des Wis­sens“ kon­zi­piert und orga­ni­siert.

Am Cam­pus Leh­re des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Eppen­dorf (UKE) erwar­te­te die über 2.000 inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher am „Tag des Wis­sens“ ein bun­tes Pro­gramm mit 50 Ver­an­stal­tun­gen für Jung und Alt. Auf­ge­grif­fen wur­den Fra­gen aus dem All­tag: Wie funk­tio­niert das Gehirn? Wie hel­fen Insek­ten bei der Auf­klä­rung von Ver­bre­chen? Wie kön­nen Orga­ne künst­lich gezüch­tet wer­den und wie schmeckt eigent­lich Stickstoff-Eis?

Ins­ge­samt 23 Ham­bur­ger For­schungs­ein­rich­tun­gen boten am 10. Sep­tem­ber Wis­sen­schaft zum Anfas­sen und einen Zugang zu aktu­ells­ten For­schungs­er­geb­nis­sen auf dem Gebiet der Life Sci­ence. Neben Vor­trä­gen und Fil­men stan­den inter­ak­ti­ve Ange­bo­te auf dem Pro­gramm — Expe­ri­men­te, Mit­mach­ak­tio­nen und Aktio­nen für Kin­der.

Zusam­men mit unse­ren Kun­den, der Behör­de für Wis­sen­schaft, For­schung und Gleich­stel­lung, haben wir das neue Ver­an­stal­tungs­for­mat kon­zi­piert. Wir waren für die Ent­wick­lung der Key-Visuals ver­ant­wort­lich und plan­ten die Gesamt­or­ga­ni­sa­ti­on. Dar­über hin­aus unter­stütz­ten wir die Öffent­lich­keits­ar­beit und Social-Media-Kommunikation.

Tag des Wis­sens mit Fokus auf inno­va­ti­ve For­schung in Ham­burg

Der „Tag des Wis­sens“ knüpft an das erfolg­rei­che For­mat „Nacht des Wis­sens“ an, mit der sich die Ham­bur­ger Wis­sen­schaft alle zwei Jah­re prä­sen­tiert – zuletzt im Novem­ber letz­ten Jah­res. Anders als das gro­ße Wis­sen­schaftsevent wirft der „Tag des Wis­sens“ ein Schlag­licht auf ein spe­zi­el­les For­schungs­feld und gibt Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern zwi­schen den Wis­sens­näch­ten eine Platt­form für die Prä­sen­ta­ti­on ihrer Pro­jek­te.

Anlass für den Tag des Wis­sens und sei­nen The­men­schwer­punkt „Life Sci­ence“ war in die­sem Jahr die Ver­lei­hung des Körber-Preises für die Euro­päi­sche Wis­sen­schaft an den Stamm­zell­for­scher Hans Cle­vers in Ham­burg. Er hat ein gänz­lich neu­es Ver­fah­ren zur Ver­meh­rung „erwach­se­ner“ Stamm­zel­len ent­wi­ckelt, mit dem er Orga­ne im Minia­tur­for­mat wach­sen las­sen kann. Damit las­sen sich zukünf­tig Medi­ka­men­te lebens­echt tes­ten, schad­haf­te Orga­ne hei­len – und viel­leicht sogar erset­zen.

Mehr Infos und das Pro­gramm zum Tag des Wis­sens gibt es auf tagdeswissens.de

 

Auf unse­rem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund fin­den Sie wei­te­re Nach­rich­ten von uns.