Menü
News Perfekte Gründeridee: Strom aus der Handyhülle
die fünf Sieger jubeln vor dem Logo des DGPS

Perfekte Gründeridee: Strom aus der Handyhülle

Frisch verliehen: Der Deutsche Gründerpreis für Schüler 2017 geht an das Team „Kabibe“ vom Albert Schweitzer Gymnasium Erlangen. Bei der gestrigen Preisverleihung im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr siegten die fünf Nachwuchsgründer mit einer beschichteten Handyhülle. (Foto Klaus Knuffmann)

Die Handyhülle als Kraftwerk –die­ser Geistesblitz der Jugendlichen über­zeug­te die Jury des Gründer-Planspiels. Mit „Kabibe“ hält der Akku des Handys in Zukunft meh­re­re Tage. Aus der kör­per­ei­ge­nen Wärme, zum Beispiel in der Hosentasche, wird mit der Hülle Strom für das Handy er­zeugt. Die Experten be­schei­nig­ten der fik­ti­ven Gründeridee auch im rea­len Leben gu­te Chancen und ho­hes Nachfragepotential.

Platz zwei er­ziel­te das Team „ebraille“ aus Hessen, das mit ei­nem ein­fa­chen E-Book-Reader das Lesen für blin­de und seh­be­hin­der­te Menschen all­tags­taug­li­cher und mo­bi­ler ma­chen möch­te. Den drit­ten Platz si­cher­te sich ein Team des Hans-Sachs-Gymnasiums aus Nürnberg. Mit „HotspotEverywhere“ wol­len die Jugendlichen – wie der Name be­reits ver­rät – flä­chen­de­cken­den Internetzugang er­mög­li­chen. Nutzer kön­nen ih­ren Hotspot mit­samt Router zu Verfügung stel­len. Im Gegenzug er­hal­ten sie Zugang zum Internet der an­de­ren Nutzer und kön­nen Bewertungen ab­ge­ben.

In die­sem Jahr nah­men rund 3.500 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland am größ­ten Gründer-Planspiel des Landes teil. 824 Teams er­stell­ten von Januar bis Mai ei­nen Businessplan in­klu­si­ve Marketingstrategie und Finanzplan. Die Top 5 der Gründerpreis-Sieger er­hal­ten ei­ne Einladung für das Future Camp – ein vier­tä­gi­ges Management- und Persönlichkeitstraining auf Schloss Kröchlendorff in der Uckermark.

Mann beißt Hund be­glei­tet die Kommunikation des Wettbewerbs seit 2013. Die Siegerehrung ist je­des Jahr der gro­ße Höhepunkt und sorgt bun­des­weit für vie­le Schlagzeilen.