Menü
News Sozialmonitoring Flughafen Frankfurt und Region
Ortsschild Flughafen Frankfurt

Sozialmonitoring Flughafen Frankfurt und Region

Wie wirkt Deutschlands größter Flughafen auf Wirtschaft und Gesellschaft seiner Region? Diesen Zusammenhang untersucht jetzt ein Team von Wissenschaftler*innen aus Göttingen, Osnabrück und Bochum. Wir übernehmen die Kommunikation.

An die­sem so ge­nann­ten Sozialmonitoring ar­bei­ten Wissenschaftler*innen des Soziologischen Forschungsinstitutes Göttingen an der Georg-August-Universität (SOFI) so­wie der Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung Osnabrück (GWS). Sie ko­ope­rie­ren eng mit et­wa 50 teil­neh­men­den Kommunen rund um den Flughafen. Auftraggeber ist das Umwelt- und Nachbarschaftshaus, ei­ne Tochter des Landes Hessen und seit Jahren un­ser Kunde. Ähnlich wie bei der NORAH-Studie über die Auswirkungen von Fluglärm, wer­den wir das Projekt kom­mu­ni­ka­tiv be­glei­ten. Den Auftakt bil­de­te heu­te ein Pressegespräch in der Kreisverwaltung Dietzenbach – ei­ner der teil­neh­men­den Kommunen – mit Redakteuren von dpa, FAZ und an­de­ren.

Pressemitteilung des Umwelt- und Nachbarschaftshauses