Menü
News Schüler-Gründerpreis für neuartiges Düngemittel

Schüler-Gründerpreis für neuartiges Düngemittel

Vier Aachener Schüler haben mit ihrer Geschäftsidee für ein innovatives Düngemittel den Deutschen Gründerpreises für Schüler 2016 gewonnen. Wir un­ter­stüt­zen un­se­ren Kunden bei der gesamten Kommunikation des Wettbewerbs.

Wir gratulieren den vier Schülerinnen und Schülern vom Heilig-Geist-Gymnasium Würselen bei Aachen. Sie haben mit ihrem herausragenden Geschäftskonzept den Deutschen Gründerpreis für Schüler gewonnen. An Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel nahmen in diesem Jahr über 4.000 Schüler in knapp 1.000 Teams teil. Die Gewinner und neun weitere Teams hatten sich fürs Finale qualifiziert und wurden am Donnerstagabend für ihre fiktiven Geschäftsideen im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet. Das Siegerteam Graintech überzeugte die Jury mit ihrer Idee zu einem mehrschichtigen Düngekorn. Es soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und so zeitversetzt Nährstoffe an den Boden und die Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrmals im Jahr muss ein Landwirt sein Feld nur noch einmal düngen und spart dadurch Zeit und Geld. Wir un­ter­stüt­zen als Agentur Pressearbeit des Gründerpreises im ge­sam­ten Wettbewerbsjahr.

Auszüge aus der Medienresonanz zum Deutschen Gründerpreis für Schüler

Eine Lebensretter-App, Düngemittel oder Biosensoren am Handgelenk – stern.de berichtet über die tolle Ideen der Teams beim Deutschen Gründerpreis für Schüler.

Die WDR-Lokalzeit stellt die Wettbewerbssieger des Heilig-Geist-Gymnasiums aus Würselen vor.

Die Deutsche Presseagentur wid­met dem Siegerteam eine Meldung.

Foto: Klaus Knuffmann, Deutscher Gründerpreis für Schüler

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.