Menü
News Pressebüro für MOAS
MOAS rettet Flüchtlinge aus Seenot

Pressebüro für MOAS

Auch in die­sem Jahr unter­stützt Mann beißt Hund ehren­amt­lich die Pres­se­ar­beit für die gemein­nüt­zi­ge inter­na­tio­na­le Ret­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on MOAS (Migrant Off­shore Aid Sta­ti­on). Die pri­va­te Initia­ti­ve wur­de ins Leben geru­fen, um in der Flücht­lings­kri­se Men­schen­le­ben auf dem Meer zu ret­ten — seit 2014 im zen­tra­len Mit­tel­meer, im Win­ter 2015/2016 auch in der Ägä­is. Medi­en fin­den bei uns die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen und Ansprech­part­ner.

Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten, die über MOAS berich­ten möch­ten, kön­nen über das Pres­se­bü­ro bei Mann beißt Hund Kon­takt zu MOAS auf­neh­men, erhal­ten aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zu den Ret­tungs­ak­tio­nen und Hin­ter­grund­ma­te­ri­al zur Orga­ni­sa­ti­on und über ihre bei­den Grün­der.

MOAS ist ent­stan­den, weil das Ehe­paar Chris­to­pher und Regi­na Catram­bone dem Ster­ben der Flücht­linge vor den Toren Euro­pas nicht mehr taten­los zuse­hen woll­te. Sie ergrif­fen 2014 die Initia­tive und star­te­ten auf Mal­ta zusam­men mit Mar­tin Xue­reb, dem ehe­ma­li­gen Lei­ter der mal­te­si­schen Armee, das Pro­jekt MOAS. Herz­stück ist die M. Y. Pho­enix, ein 40 Meter lan­ger ehe­ma­li­ger Fisch­traw­ler.

Seit letz­tem Dezem­ber ist MOAS im Ägäi­schen Meer im Ein­satz. Dort wer­den die Ret­tungs­ein­sät­ze mit zwei Hoch­ge­schwin­dig­keits­boo­ten gefah­ren. Benannt sind die Fahr­zeu­ge nach Aylan und sei­nem Bru­der Galip. Ihr ver­meid­ba­rer Tod hat­te im letz­ten Jahr eine welt­wei­te Wel­le der Unter­stüt­zung für MOAS und ande­re Mis­sio­nen aus­ge­löst, die sich dafür ein­set­zen, Flücht­lin­ge aus See­not zu ret­ten. Neben ihrer Mis­si­on im Ägäi­schen Meer plant MOAS, ab dem Früh­jahr wie­der im Mit­tel­meer sowie erst­mals in der Anda­ma­nen­see in Süd­ost­asi­en aktiv zu sein.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die Mög­lich­keit zu spen­den gibt es auf der MOAS-Website.

Ansprech­part­ne­rin­nen bei Mann beißt Hund für MOAS sind Julia Valt­wies, Tel. 040/890696–25 und Mar­le­en Kort, Tel. 040/890696–12.

Auf unse­rem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund fin­den Sie wei­te­re Nach­rich­ten von uns.