Menü
News Nachhaltig gründen mit System
Buddy Bär vor der ESCP Europe Berlin

Nachhaltig gründen mit System

Innovative Unternehmerinnen und Unternehmer, die wichtige Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung leisten, sind gefragter denn je. Mann beißt Hund lädt im Auftrag der Wirtschaftshochschule ESCP Europe Berlin Journalistinnen und Journalisten zur Konferenz über Geschäftsmodelle für mehr Nachhaltigkeit ein.

Unternehmen sind in besonderer Weise gefordert, ihre ökologische und soziale Wertschöpfung zu steigern. Sie leisten wichtige Beiträge zur nachhaltigen Entwicklung, wie sie beispielsweise in den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen gefordert werden, wenn sie sich an Werten wie Verantwortung und Gerechtigkeit orientieren. Dabei können Unternehmen durchaus von der Forschung profitieren. Am Lehrstuhl für Unternehmerische Nachhaltigkeit der ESCP Europe Businessschool Berlin tragen die Forschenden nter der Leitung von Prof. Dr. Florian Lüdeke-Freund erfolgreiche nachhaltige Geschäftsmodelle zusammen und systematisieren siet. Derart aufbereitet, können Gründerinnen und Gründer sowie etablierte Unternehmen daraus Geschäftsideen und Strategien für ihre eigenen Geschäftsfelder ableiten.

Vom 1. bis 3. Juli 2019 richtet der Lehrstuhl die 4. Internationale Konferenz zu New Business Models aus. Mehr als 200 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft werden theoretische und praktische Ansätze zur Bewältigung ökologischer und sozioökonomischer Herausforderungen vorstellen. Insgesamt sind zehn Session etwa zu Circular Economy, Sharing Economy, Social Entrepreneurship oder digitale Technologien als Innovationstreiber geplant. Mann beißt Hund hat die Medienarbeit im Vorfeld übernommen.

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.