Menü
Presse Pressemitteilung

Mann beißt Hund wirbt um junge Talente für ITS-Weltkongress

Für den ITS-Weltkongress 2021 in Hamburg für urbane Mobilität und Logistik der Zukunft unterstützt die Kommunikationsagentur Mann beißt Hund die Ansprache und Einbindung junger Zielgruppen.

Im Oktober 2021 wird es beim ITS-Weltkongress (ITS – „Intelligent Transport Systems and Services“) im Kongresszentrum Hamburg (CCH) und den Messehallen unter anderem um automatisiertes und vernetztes Fahren gehen, um Mobilitätsdienstleistungen, intelligente Infrastruktur und nachhaltige Mobilität. Mann beißt Hund unterstützt ab sofort die verantwortliche ITS Hamburg 2021 GmbH darin, Schüler*innen und Studierende schon im Vorfeld anzusprechen, sie für das Thema Mobilität der Zukunft zu begeistern und sie mit ihren Vorstellungen, Ideen und Fragen aktiv am Kongress zu beteiligen.

Der ITS-Weltkongress wird von der Stadt Hamburg in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem europäischen ITS-Verband ERTICO ausgerichtet. Darüber hinaus unterstützen 120 Partner aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft bei der Vorbereitung und Umsetzung des Kongresses. Die unter anderem für die Koordination und Kommunikation des Kongresses verantwortliche ITS Hamburg 2021 GmbH wurde Anfang 2018 als hundertprozentige Tochter der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) gegründet. Der ITS-Kongress findet alle drei Jahre in Europa statt und gastiert in der Zwischenzeit in den Regionen Amerika und Asien, in diesem Jahr in Singapur.

„Wir möchten Ideen und Projekte von jungen Menschen auf dem Kongress darstellen und sie deshalb frühzeitig in die Vorbereitungen und Kommunikation integrieren“, sagt Andrea Weidinger, Director ITS Hamburg 2021 GmbH. „Für den Kongress, seine öffentliche Wahrnehmung und für die Branche bedeutet das einen zusätzlichen Mehrwert.“ Die ITS Hamburg 2021 GmbH hatte den Auftrag der Ansprache der jungen Zielgruppen in einer öffentlichen Ausschreibung vergeben.

„Schüler*innen und Studierende sind aufgefordert, ihre eigene Zukunft heute schon mitzugestalten, wenn es um das Thema Mobilität geht. Mit dieser Botschaft wollen wir die jüngeren Zielgruppen aktiv einbinden und ihre Vorstellungen und Wünsche zum Thema der Kommunikation machen“, sagt Nicola Wessinghage, Geschäftsführerin von Mann beißt Hund. Geplant ist dafür unter anderem der Aufbau einer Community, die offen für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende ist und über die Beteiligung und Austausch organisiert werden sollen.

Foto: Roman Koester unsplash

Weitere Informationen:
www.its2021.hamburg

Weitere Pressemitteilungen

Mann beißt Hund überzeugt Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mann beißt Hund übernimmt die Kommunikation zum Jubiläumsjahr 2020 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Mit einem Fördervolumen von über 3 Milliarden Euro ist die DFG Europas größter öffentlich finanzierter Forschungsförderer.

Deutsche UNESCO-Kommission beauftragt Mann beißt Hund

Die Hamburger Kommunikationsagentur gewinnt in einer Ausschreibung den Auftrag für Pressearbeit der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK)

Mann beißt Hund kommuniziert für neue Gründerplattform

Die Hamburger Agentur Mann beißt Hund unterstützt ab sofort die Kommunikation einer neuartigen digitalen Plattform, die das Gründen in Deutschland einfacher machen soll. Das Bundeswirtschaftsministerium und die KfW sind Initiatoren des Projekts.

Neue Weiterbildungsakademie von Mann beißt Hund

Die Hamburger Kommunikationsagentur Mann beißt Hund bietet ab sofort mit ihrer Akademie Seminare für Kommunikationsfachleute an. Die Weiterbildungen werden jeweils im Tandem aus einer externen Dozentin/einem Dozenten und einer Referentin/einem Referenten aus dem Team von Mann beißt Hund geleitet. Auf dem Programm stehen unter anderem „Smartphone-Fotografie“, „Texten für Web und Social Media“, „Podcasts als neuer Kommunikationskanal“ oder „Kommunikation konzipieren“. Die Seminare können auch als Inhouse-Schulungen gebucht werden.

Neue Projekte für Mann beißt Hund

Gleich zwei neue Kunden für das Team von Mann beißt Hund: Der Bochumer Nachhilfeanbieter Studienkreis beauftragte die Hamburger Kommunikationsagentur nach der Auswahl in einem Pitch mit digitaler Kommunikation und überregionaler Pressearbeit. Auch der Bundesverband von pro familia entschied sich im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung für die Agentur.

MOAS weitet Einsatzgebiet aus

Die gemeinnützige Migrant Offshore Aid Station Organisation (MOAS) beginnt mit Einsätzen im Ägäischen Meer, Südostasien und dem zentralen Mittelmeer, um weiter Leben von Menschen auf der Flucht zu retten. Wir unterstützen MOAS – lesen Sie die aktuelle Pressemitteilung.

Mann beißt Hund kommuniziert für das Netzwerk Digitale Bildung

Eine spannende neue Aufgabe für unser Team: Wir übernehme die gesamte Kommunikation für das Netzwerk Digitale Bildung, das SMART Technologies Deutschland initiiert hat. Hier finden Sie unsere Pressemitteilung:

Hamburger Bücherhallen beauftragen Mann beißt Hund

Große Freude im Team über unser neues Projekt: Ab sofort dürfen wir die Hamburger Bücherhallen in ihrer Kommunikation unterstützen. Zu unserem Auftrag gehört eine crossmediale Kampagne, die für das vielfältige Angebot der Bücherhallen wirbt. Hier finden Sie unsere Pressemitteilung:

Wie Schülerwettbewerbe Motivation und Lernerfolg steigern

Whitepaper von Mann beißt Hund informiert über das Angebot und die Potenziale von Schülerwettbewerben und gibt Einblicke in die Praxis.

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.