Menü
News It’s a match? Social Media und Wisskomm
Grafik zum Thema Wissenschaft und Social Media

It’s a match? Social Media und Wisskomm

Sind Social-Media-Kanäle wirklich geeignet, um wissenschaftliche Inhalte nachhaltig zu kommunizieren? Liegt ihr Potenzial in der Vermittlung von Inhalten, der Motivation, sich mit Wissenschaft zu beschäftigen, in der Vernetzung von Wissenschaftler*innen untereinander – oder spielt am Ende alles eine Rolle?

Wann lohnt sich der Aufwand und wie setze ich eine Strategie auf, die die Aktivitäten auf Twitter, Instagram, LinkedIn und TikTok steuert? Viele Fragen, die sich Verantwortliche in der Wissenschaftskommunikation immer wieder dann stellen, wenn es um die Planung und Evaluation der Social-Media-Maßnahmen geht. Denn der Aufwand für die Kommunikation auf den diversen Kanälen ist hoch und steigt – ohne Strategie macht das alles wenig Sinn.

Wir haben für den nächsten Stammtisch Wissenschaftskommunikation zwei Expert*innen eingeladen, die direkt aus der Praxis berichten und darüber hinaus in der Lage sind, ihr eigenes Handeln auch aus der strategischen Perspektive zu reflektieren. Wir freuen uns sehr, dass sie zugesagt haben und sich die Zeit nehmen, mit uns zu diskutieren:

Unsere Expert*innen

Hannah Schifko (@madamekann), Expertin für Online-Kommunikation & Social Media mit Schwerpunkt auf politische Inhalte. Ihr Herz schlägt für alles, was mit Sprache und dem kreativen Erzählen von Geschichten und Themen auf verschiedenen Kanälen zu tun hat. Als ausgebildete Journalistin hat Hannah berufliche Stationen bei Printmedien sowie in der PR- und Öffentlichkeitsarbeit gehabt. Seit mehreren Jahren ist sie im politischen Bereich aktiv, aktuell als persönliche Referentin der Zweiten Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank in Hamburg. Ihre Erfahrung mit Social-Media-Management sowie Strategie- und Formatentwicklung gibt Hannah bei Trainings & Schulungen weiter.

Marcel Bülow (@m_buelow) ist gelernter Wissenschaftsjournalist und arbeitet seit 2012 als Social-Media-Manager in der Unternehmenskommunikation des Forschungszentrums Jülich. Zentrumsweit ist er Ansprechpartner für den Bereich Neue Medien und verantwortet die Kommunikation auf Facebook, Twitter und Co. Die von ihm ins Leben gerufene Blogplattform „Jülich Blogs“ wurde mehrfach ausgezeichnet.

 

Save-the-Date

It’s a match? Social Media und Wissenschaftskommunikation
Mittwoch, 4. Mai, 19:30 – 21:00 Uhr
Teilnahme: per Zoom (Link nach eurer Anmeldung)

 

Anmeldung

Bitte meldet euch an bis Freitag, 29. April. Schreibt uns dazu einfach eine kurze Mail an info@mann-beisst-hund.de.

Eine große Bitte: Bitte sagt kurz ab, sollte euch etwas dazwischenkommen. Wir kommunizieren kurz vorher an unsere Gäste, mit wie vielen Teilnehmenden wir rechnen, es wäre für uns alle schön, wenn wir dann von einer realistischen Zahl ausgehen können. Wir richten auch unsere Kommunikation an den Zusagen aus.

Leitet die Einladung auch gerne weiter an andere, die sich für Themen rund um Wissenschaftskommunikation interessieren. Sie können sich jederzeit per Mail für den Stammtisch-Verteiler registrieren.

Übrigens: Falls ihr unseren Online-Stammtisch zum Thema „Em@il für dich – Wissenschaft über Newsletter kommunizieren“ verpasst habt, könnt ihr in unserem Blogbeitrag nachlesen, welche Tipps uns die Digitalberaterin Franziska Bluhm mitgegeben hat.

Weitere Nachrichten aus unserer Agentur und rund um das Thema Kommunikation finden Sie auf unserem Twitter-Account @_MannbeisstHund .