Menü
News Hausaufgaben abschaffen?

Hausaufgaben abschaffen?

Haus­auf­ga­ben sind ein Dau­er­the­ma in der fach­li­chen Dis­kus­si­on. Für vie­le Eltern und Kin­der bedeu­ten sie puren Stress. Über Sinn und Alter­na­ti­ven dis­ku­tie­ren Exper­tin­nen und Exper­ten beim 6. scoyo-Elternabend im Netz.

Am 22. Febru­ar fas­sen fünf Exper­ten ein hei­ßes Eisen an – die Haus­auf­ga­ben. Sie tref­fen sich in der Rei­he #Eltern­abend, die wir für den Online-Lernspezialisten sco­yo kon­zi­piert haben und bereits zum sechs­ten Mal umset­zen. Die Live-Diskussion via Google-Hangout im Netz wird nach der Über­tra­gung gespei­chert und bleibt wei­ter­hin abruf­bar.

Mit dabei ist der Bildungs-Journalist Armin Him­mel­rath, der aktu­ell mit sei­nem Buch „Haus­auf­ga­ben? Nein Dan­ke!“ für inten­si­ve Debat­ten zum The­ma sorgt und klar für die Abschaf­fung plä­diert. Die Gegen­po­si­ti­on über­nimmt der Prä­si­dent des Philologen-Verbandes Nordrhein-Westfalen, Peter Sil­ber­na­gel. Er hält Haus­auf­ga­ben für päd­ago­gisch sinn­voll. Beson­ders zählt für ihn, dass Kin­der sich eigen­stän­dig mit den Schul­in­hal­ten beschäf­ti­gen kön­nen. Die Päd­ago­gin Tonia von Gun­ten kennt das Pro­blem aus ihrer Pra­xis, denn sie unter­stützt Eltern und Fach­leu­te als Coach im täg­li­chen Umgang mit Kin­dern. Die Blog­ge­rin und Buch­au­to­rin Nina Mas­sek ist zwei­fa­che Mut­ter und berich­tet von ihren Erfah­run­gen zu Hau­se.

Dani­el Bial­e­cki, Geschäfts­füh­rer von sco­yo, wird die Run­de mode­rie­ren. Zuschau­er kön­nen via Mail, Twit­ter und Face­book jeder­zeit Fra­gen und Anmer­kun­gen in die Dis­kus­si­on ein­brin­gen:

E-Mail: elternabend@scoyo.de
Face­book
Twit­ter: #Eltern­abend, #Haus­auf­ga­ben und/oder „@scoyo“

Beglei­tet wird der Eltern­abend von einer Blog­pa­ra­de. Den Start­schuss gab Initia­to­rin Nina Mas­sek in ihrem Blog als „Frau Mut­ter“.

6. scoyo-Elternabend zum The­ma Haus­auf­ga­ben am 22.02.2016, 20 Uhr

Zur Vor­be­rei­tung des The­mas haben wir mit sco­yo eine Umfra­ge unter 1.010 Eltern und 503 Kin­dern kon­zi­piert und durch­füh­ren las­sen. Die Ergeb­nis­se: Drei­vier­tel der Eltern sind gegen eine Abschaf­fung der Haus­auf­ga­ben – und das, obwohl nicht zu weni­ge (65 Pro­zent) dabei hel­fen müs­sen. Vie­le Kin­der dage­gen, die Unter­stüt­zung von ihre Mut­ter oder ihrem Vater bekom­men, wür­den ihre Haus­auf­ga­ben am liebs­ten allei­ne machen (64 Pro­zent).

Erstaun­lich? Nur 50 Pro­zent der Kin­der, die am Nach­mit­tag Haus­auf­ga­ben machen, sind für eine Abschaf­fung.

Alle Ergeb­nis­se der Umfra­ge fin­den Sie hier.

Infografik von scoyo

Info­gra­fik zur Umfra­ge, pro­du­ziert von sco­yo

Auf unse­rem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund fin­den Sie wei­te­re Nach­rich­ten von uns.