Menü
News Filmpremiere zum Welttag der Alphabetisierung

Filmpremiere zum Welttag der Alphabetisierung

Einen Tag vor dem Welttag der Alphabetisierung stellen die Bücherhallen Hamburg zusammen mit dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. heute den neuen Kurzfilm der Filmemacherin Patrica Pätzold vor. Mann-beißt-Hund-Geschäftsführerin Nicola Wessinghage moderiert die Veranstaltung und die Diskussionsrunde mit Experten und Betroffenen.

Gebrauchs­an­lei­tun­gen, Hin­wei­se auf Ver­pa­ckun­gen, Berich­te in Zei­tun­gen: 7,5 Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land haben laut einer Stu­die der Uni­ver­si­tät Ham­burg Pro­ble­me, die­se Tex­te zu ver­ste­hen. Sie kön­nen nicht rich­tig lesen oder schrei­ben. Vie­le davon sind deut­sche Mut­ter­sprach­ler und haben einen Schul­ab­schluss. Welt­weit wird die Zahl die­ser soge­nann­ten funk­tio­na­len Analpha­be­ten auf 750 Mil­lio­nen geschätzt.

Mit ihrem neu­en Kurz­film „Mama, Mama“ will die Film­pro­du­zen­tin und Regis­seu­rin Patri­cia Pät­zold beson­ders auf die Scham und die psy­chi­schen Belas­tun­gen auf­merk­sam machen, unter denen die Betrof­fe­nen lei­den. Der Film hat heu­te in den Bücher­hal­len Pre­mie­re. Die Part­ner Bücher­hal­len Ham­burg, Bun­des­ver­band Alpha­be­ti­sie­rung und Grund­bil­dung e.V. wer­den ihn zum Welt­tag der Alpha­be­ti­sie­rung am 8. Sep­tem­ber im Netz ver­öf­fent­li­chen, sodass er auch über die sozia­len Netz­wer­ke geteilt wer­den kann. Als gemein­sa­me Absen­der des Films wei­sen sie auf Hilfs­an­ge­bo­te hin, allen vor­an das Alfa-Telefon, über das Betrof­fe­ne sich dis­kret infor­mie­ren kön­nen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

Web­site der Bücher­hal­len

Bun­des­ver­band Alpha­be­ti­sie­rung und Grund­bil­dung e.V.

Infor­ma­tio­nen der UNESCO zur Alpha­be­ti­sie­rung