Menü
News Filmpremiere zum Welttag der Alphabetisierung

Filmpremiere zum Welttag der Alphabetisierung

Einen Tag vor dem Welt­tag der Alpha­be­ti­sie­rung stel­len die Bücher­hal­len Ham­burg zusam­men mit dem Bun­des­ver­band Alpha­be­ti­sie­rung und Grund­bil­dung e.V. heu­te den neu­en Kurz­film der Fil­me­ma­che­rin Patri­ca Pät­zold vor. Mann-beißt-Hund-Geschäftsführerin Nico­la Wes­sing­ha­ge mode­riert die Ver­an­stal­tung und die Dis­kus­si­ons­run­de mit Exper­ten und Betrof­fe­nen.

Gebrauchs­an­lei­tun­gen, Hin­wei­se auf Ver­pa­ckun­gen, Berich­te in Zei­tun­gen: 7,5 Mil­lio­nen Men­schen in Deutsch­land haben laut einer Stu­die der Uni­ver­si­tät Ham­burg Pro­ble­me, die­se Tex­te zu ver­ste­hen. Sie kön­nen nicht rich­tig lesen oder schrei­ben. Vie­le davon sind deut­sche Mut­ter­sprach­ler und haben einen Schul­ab­schluss. Welt­weit wird die Zahl die­ser soge­nann­ten funk­tio­na­len Analpha­be­ten auf 750 Mil­lio­nen geschätzt.

Mit ihrem neu­en Kurz­film „Mama, Mama“ will die Film­pro­du­zen­tin und Regis­seu­rin Patri­cia Pät­zold beson­ders auf die Scham und die psy­chi­schen Belas­tun­gen auf­merk­sam machen, unter denen die Betrof­fe­nen lei­den. Der Film hat heu­te in den Bücher­hal­len Pre­mie­re. Die Part­ner Bücher­hal­len Ham­burg, Bun­des­ver­band Alpha­be­ti­sie­rung und Grund­bil­dung e.V. wer­den ihn zum Welt­tag der Alpha­be­ti­sie­rung am 8. Sep­tem­ber im Netz ver­öf­fent­li­chen, sodass er auch über die sozia­len Netz­wer­ke geteilt wer­den kann. Als gemein­sa­me Absen­der des Films wei­sen sie auf Hilfs­an­ge­bo­te hin, allen vor­an das Alfa-Telefon, über das Betrof­fe­ne sich dis­kret infor­mie­ren kön­nen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen:

Web­site der Bücher­hal­len

Bun­des­ver­band Alpha­be­ti­sie­rung und Grund­bil­dung e.V.

Infor­ma­tio­nen der UNESCO zur Alpha­be­ti­sie­rung

 

Auf unse­rem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund fin­den Sie wei­te­re Nach­rich­ten von uns.