Menü
News Der Neandertaler in uns: Verleihung des Körber-Preises

Der Neandertaler in uns: Verleihung des Körber-Preises

Der schwedische Mediziner und Biologe Svante Pääbo erhielt heute im großen Festsaal des Hamburger Rathauses den hochdotierten Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft. Zu seinen bedeutendsten Durchbrüchen zählt die Entschlüsselung des Neandertaler-Genoms. Mann beißt Hund unterstützt die Pressearbeit.

Lange glaubte die Wissenschaft, der Neandertaler sei ausgestorben und der moderne Mensch habe nichts mit ihm gemeinsam. Doch der Wissenschaftler Prof. Dr. Svante Pääbo und sein Forschungsteam vom Leipziger Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie konnten zeigen: Der Neandertaler lebt – in uns! Noch heute finden sich Reste der archaischen DNA im modernen Menschen: Rund zwei Prozent unseres Genoms stammen vom Neandertaler. Das konnten die Forscher durch die Entwicklung modernster Untersuchungsmethoden nachweisen. Mit seinen Forschungsergebnissen revolutionierte Pääbo das Verständnis der Evolutionsgeschichte des Menschen und erhielt dafür heute den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft. Schon im Vorfeld gab es ein großes Interesse bundesweiter Medien.

Hamburgs Erster Bürgermeister, Dr. Peter Tschentscher, begrüßte die Gäste und Journalistinnen und Journalisten im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses. Svante Pääbo erklärte in einem kurzweiligen Gespräch mit dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar, wie es ihm gelungen war, das Neandertaler-Genom zu entschlüsseln. Dr. Lothar Dittmer, Vorsitzender des Vorstands der Körber-Stiftung, sowie Prof. Dr. Martin Stratmann, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft und Vorsitzender des Kuratoriums des Körber-Preises, überreichten im Anschluss die Urkunde.

Der Körber-Preis zählt mit 750.000 Euro weltweit zu den höchstdotierten Forschungspreisen. Die Körber-Stiftung zeichnet damit seit 1985 jedes Jahr einen wichtigen Durchbruch in den Natur- oder Lebenswissenschaften in Europa aus.

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.