Menü
News Büffeln statt Badesee

Büffeln statt Badesee

Bereits zum dritten Mal haben wir für unseren Kunden scoyo, die Online-Lernplattform für Kinder, eine Forsa Umfrage zur Ferienzeit konzipiert: Wie viele Kinder pauken in den schulfreien Wochen und holen Stoff aus dem Unterricht nach?

Erstmals ging die Zahlen der Mädchen und Jungen, die in den Ferien laut Aussagen ihrer Eltern lernen werden, leicht zurück: 55 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Kinder hin und wieder oder auch regelmäßig ihre Bücher und Hefte herausholen werden. 2013 äußerten sich so noch 62 Prozent der Väter und Mütter, 2014 waren es 63 Prozent.

Zusätzlich wurden die Eltern befragt, was ihnen in puncto Entwicklung neben den schulischen Leistungen noch am Herzen liegt. Hier landeten das Selbstbewusstsein der Kids mit 95 Prozent und soziale Kompetenzen ganz vorne auf der Wunschliste. 93 Prozent finden es wichtig, dass die Kinder selbstständiger werden und 83 Prozent möchten, dass ihre Kinder ihre Kreativität weiterentwickeln.

Die Ergebnisse der Umfrage „Lernen in den Ferien“ sind als Nachricht für den Start in die schulfreie Zeit auch in diesem Jahr wieder gut nachgefragt. So griff bereits Spiegel-online die Ergebnisse auf, und dpa verfasste dazu eine überregionale Meldung. Im Elternmagazin von scoyo sind die Detailergebnisse nachzulesen. Eltern finden außerdem Tipps und Übungen, wie sie das Selbstbewusstsein und die sozialen Kompetenzen ihrer Kinder stärken können.

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.