Menü
News Beteiligungsverfahren für Hamburger Stiftung Baukultur

Beteiligungsverfahren für Hamburger Stiftung Baukultur

Die Hamburgische Architektenkammer möchte eine Stiftung für Baukultur gründen und ihre Mitglieder für das Vorhaben begeistern. Wir beraten die Kammer und unterstützen sie mit verschiedenen Formaten dabei, die Architekt*innen und Stadtplaner*innen einzubinden.

Ende 2019 beschlossen die Mitglieder der Hamburgischen Architektenkammer, die Gründung einer Stiftung prüfen zu wollen. Eine der Hauptaufgaben, so war damals schon klar, sollte die Entwicklung eines zunächst digitalen Zukunftsforums für Baukultur in Hamburg sein. Auf der kommenden Kammerversammlung im November 2020 wird die finale Entscheidung über das Vorhaben fallen – auf Basis erster Ideen, die die Architektenkammer unter Beteiligung ihrer Mitglieder ausgearbeitet hat.

Die Kammermitglieder sind aufgefordert, Ideen für die Stiftungsgründung einzureichen.

Die Architekt *innen und Stadtplaner*innen sollen vorab eine möglichst inspirierende und überzeugende Vorstellung davon erhalten, was durch die Stiftung möglich sein wird. Daher sammelt die Kammer auf einer Landingpage, die wir konzipiert, gestaltet und umgesetzt haben, die Anregungen der Mitglieder. Diese Ideen schärften und konkretisierten zudem noch engagierte Mitglieder in einem Online-Workshop am 19. Oktober. Die Ergebnisse werden schließlich auf der Kammerversammlung mit einem kurzen Film und in Impulsbeiträgen vorgestellt.

Auf der Landingpage werden die Ideen veröffentlicht.

Weitere Informationen zum Vorhaben der Kammer sowie die Ideensammlung der Mitglieder unter www.stiftungsidee-akhh.de

Weitere Nachrichten aus unserer Agentur und rund um das Thema Kommunikation finden Sie auf unserem Twitter-Account @_MannbeisstHund .