Menü
News Auftrag der FernUniversität in Hagen

Auftrag der FernUniversität in Hagen

Neue Aufgabe für unsere Agentur: Ab sofort beraten wir die FernUniversität in Hagen. Unter anderem werden wir die Pressearbeit unterstützen und die strategische Positionierung der Hochschule als Pionier für das Fernstudium stärken.

Das Modell des flexiblen Studiums ist gefragter denn je. Seit mehr als 40 Jahren ermöglicht die FernUniversität in Hagen Menschen, die aus persönlichen, beruflichen oder sonstigen Gründen kein Präsenzstudium absolvieren können oder wollen, einen Hochschulabschluss. Im flexiblen Studium können sie Bachelor- und Masterstudiengänge in vier Fakultäten abschließen, international anerkannte Abschlüsse erwerben sowie viele Weiterbildungs- und Akademiestudienangebote nutzen. Die Studierenden lernen nach dem Blended-Learning-Prinzip in einer Kombination aus Studienbriefen, vielfältigen E-Learning- Elementen und wenigen Präsenzveranstaltungen.

Antwort auf aktuelle Herausforderungen

Mit der hohen Flexibilität des Studiums, der Heterogenität der Studierenden und der Möglichkeit, zeit- und ortsunabhängig zu lernen, hat die FernUniversität schon vor langer Zeit eine Lösung für aktuelle Herausforderungen erprobt und ihren Erfolg unter Beweis gestellt. Inzwischen reicht die Zahl der Studierenden an die Grenzen der Kapazität der Hochschule. Die FernUniversität wird zum größten Teil aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert, obwohl sich Studierende aus ganz Deutschland einschreiben und auch Männer und Frauen, die im Ausland leben, das Angebot nutzen.

„Die Bedeutung der Universität für ganz Deutschland hervorzuheben und die Forschungsleistungen noch besser sichtbar zu machen, das sind vor allem kommunikative Aufgaben“, sagt Prof. Dr. Ada Pellert, seit Anfang März die Rektorin der FernUniversität in Hagen. „Wir freuen uns, dass die Agentur Mann beißt Hund uns dabei unterstützen wird.“

Bild: (c) CC0 Public Domain

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.