Menü

News

Hirnscan via Ultraschall

Das Medizintechnikunternehmen Sonovum aus Leipzig entwickelte mit der Akustocerebrografie eine Methode, die Veränderungen im Gehirn nicht-invasiv via Ultraschall erkennt. Für den Launch des neuen Produkts produziert Mann beißt Hund Kommunikationsmittel.

mehr…

Hamburger Horizonte: Spannende Debatten zur Gesundheit

Bereits zum dritten Mal trafen sich Wissenschaft und Gesellschaft bei den „Hamburger Horizonten“. In diesem Jahr ging es bei Paneldiskussionen und Lunch-Talks um das Thema „Grenzenlos gesund?“ Mann beißt Hund war mit der Pressearbeit rund um das Event beauftragt.

mehr…

Was tun gegen Hass und Hetze im Netz?

hhswk zu "Haltung zeigen im Schirtstorm"

Beim nächsten Stammtisch Wissenschaftskommunikation erwarten wir einen spannenden Gast: Jörg Bodanowitz, Leiter Unternehmenskommunikation der DAK-Gesundheit, wird berichten, wie die DAK einen Shitstorm mit rassistischem Hintergrund ins Gegenteil wandelte und als gesamte Organisation Haltung zeigte.

mehr…

Gendergerecht kommunizieren

Gendergerechte Sprache sorgt immer noch für erhitzte Debatten, wird aber für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit noch viel zu wenig diskutiert, finden wir. Deshalb gibt es in unserem aktuellen Newsletter Wuff-Sendung einen Schwerpunkt zum Thema, eine Befragung von Journalist*innen und hier auf der Website ein Statut für unsere Agentur.

mehr…

Fünf gute Gründe für die Wuff-Sendung

Mann beisst Hund/lb

Wir haben uns etwas vorgenommen – und dafür brauchen wir Sie! Bis zum Jahresende wollen wir die Zahl der Menschen, die sich für unsere Wuff-Sendung interessieren, auf 500 erhöhen. Sie können dabei helfen: Empfehlen Sie unseren Newsletter einfach weiter! Davon profitiert dann ein Verein besonderer Art.

mehr…

Weitere Nachrichten aus unserer Agentur und rund um das Thema Kommunikation finden Sie auf unserem Twitter-Account @_MannbeisstHund .