Menü

MOAS: Rettung von Geflüchteten – im Mittelmeer und in Südostasien

Migrant Off­shore Aid Sta­ti­on (MOAS) war 2014 eine der ers­ten pri­va­ten Initia­ti­ven, die auf dem Mit­tel­meer Flüch­ten­de in See­not ret­te­te. In den fol­gen­den Jah­ren konn­te MOAS im Zen­tra­len Mit­tel­meer und in der Ägä­is über 40.000 Men­schen ans euro­päi­sche Fest­land brin­gen. Doch seit dem Spät­som­mer 2017 ist die siche­re Ret­tung von Migran­ten nicht mehr gewähr­leis­tet: Vor­wür­fe, NGOs wür­den mit Schlep­pern zusam­men­ar­bei­ten, wur­den laut; der Zugang zu euro­päi­schen Häfen wur­de ver­sperrt.

Flüch­ten­de zurück nach Liby­en zu brin­gen, wo ihnen Gewalt und Miss­brauch in über­füll­ten Lagern dro­hen, war und bleibt für MOAS kei­ne Opti­on. Daher hat die Initia­ti­ve ihre Mis­si­on ver­la­gert: nach Süd­ost­asi­en, wo Ange­hö­ri­ge der Rohingya-Minderheit vor Ver­fol­gung aus Myan­mar flie­hen. Die meis­ten von ihnen stran­den in Ban­gla­desch in Not­un­ter­künf­ten ohne Sani­tär­an­la­gen, es herr­schen Krank­heit und Hun­ger. Zudem hat der Mon­sun­re­gen im Som­mer 2018 vie­le Behau­sun­gen zer­stört. MOAS bie­tet vor Ort umfas­sen­de medi­zi­ni­sche und psy­cho­lo­gi­sche Ver­sor­gung: In zwei Hil­fe­sta­tio­nen haben bereits 69.000 Rohin­gyas und Anwohner*innen Hil­fe bekom­men.

Der­weil bleibt die Situa­ti­on für Men­schen, die übers Mit­tel­meer flie­hen, und NGOs in Euro­pa wei­ter­hin schwie­rig, die euro­päi­sche Poli­tik hat noch kei­ne lang­fris­ti­ge Lösung gefun­den. MOAS for­dert eine huma­ni­tä­re euro­päi­sche Stra­te­gie, damit Men­schen auf der Flucht sicher und auf lega­le Wei­se Schutz in Euro­pa fin­den kön­nen. Die­ses Ziel ver­folgt die Initia­ti­ve, die ihren Sitz in Mal­ta hat, schon seit ihrer Grün­dung vor vier Jah­ren.

Mann beißt Hund unter­stützt die Arbeit und Zie­le der Ret­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on MOAS aus Über­zeu­gung. Seit 2015 über­neh­men wir unent­gelt­lich die Pres­se­ar­beit in Deutsch­land.

Die­ser Text ent­stammt unse­rem News­let­ter „Wuff-Sendung“, in dem wir etwa acht Mal im Jahr über Trends in der Kom­mu­ni­ka­ti­on berich­ten, Tools vor­stel­len und Tipps geben. Wer kei­ne Aus­ga­be ver­pas­sen möch­te, regis­triert sich hier.

Suche im Blog

Auf unserem Twitter-Feed ‎@_MannbeisstHund finden Sie weitere Nachrichten von uns.

Archiv