Menü
Referenzen Arbeitsbeispiele

vorsorge-online.de: Relaunch und Redaktion

Kunde: VDGH Verband der Diagnostica-Industrie

Seit dem Jahr 2002 betreibt der VDGH das Infozentrum Prävention und Führerkennung, kurz IPF, und das dazugehörige Portal vorsorge-online.de. Im Jahr 2012 war das Portal nicht nur technisch und optisch in die Jahre gekommen, sondern es sollte auch strategisch neu aufgestellt werden. Zum Beispiel wollte das IPF neben Verbrauchern und Patienten auch Ärzte und Journalisten gezielter ansprechen. Die medizinischen Inhalte sollten enger mit den Themen des Verbandes verzahnt und gut verständlich präsentiert werden.

Unsere Aufgaben

  • Konzeption (Struktur, Benutzerführung, Inhalte, begleitende Kommunikation)
  • Projektsteuerung des Relaunchs
  • kontinuierliche redaktionelle Betreuung des Portals
  • Betreuung des Twitter-Accounts
  • Evaluation (Traffic-Analysen, SEO)

Design und technische Umsetzung in Typo3 übernahm die Berliner Agentur fgs Kommunikation, mit der wir seitdem gern zusammenarbeiten.

Das neue Portal

  • konsequente Umsetzung im Responsive Design für mobile Endgeräte
  • Zielgruppenansprache: Schon auf der Startseite führen drei Tabs zu den Bereichen für Patienten, Ärzte (DocCheck) und Journalisten.
  • Banner zur Bestellung der kostenlosen IPF-Faltblätter prominent auf der Startseite
  • verschiedene Wege zu Vorsorgethemen: „Vorsorge auf Klick“ nach Körperpartien und „Vorsorgefinder“ nach Bevölkerungsgrupp
  • Einbindung des Twitter-Kanals
  • Bilderpool mit Fotos und Infografiken für Journalisten

Die Redaktion

Es gibt im Bereich Prävention und Früherkennung einen Themenkanon, der sich auch in den rund 30 Faltblättern des IPF widerspiegelt: von der Alkoholismus-Früherkennung bis zur Krebsvorsorge. In diesem Rahmen suchen wir ständig neue Themen, die wir mit aktuellen Aufhängern verknüpfen: Zeckenbisse im Frühjahr, Impfungen zur Urlaubszeit, neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Studien etc.

Um diese Themen in unterschiedlicher Tiefe und Frequenz aufgreifen zu können, haben wir verschiedene Rubriken und Formate entwickelt, zum Beispiel:

  • Aktuell: Nachrichten für Patienten mit aktuellem Aufhänger
  • Neues aus der Wissenschaft: Aktuelle Meldungen für Mediziner
  • Vorsorge in Zahlen: Wussten Sie zum Beispiel, dass schätzungsweise 100.000 Frauen in Deutschland durch eine Infektion mit Chlamydien unfruchtbar sind?
  • Tipp der Woche: Wie können Sie einem Schlaganfall vorbeugen? Welche Impfungen sind für Kinder wichtig?
  • Im Fokus: Hier gehen wir in die Tiefe, zum Beispiel zu Themen wie Männergesundheit, HPV oder Diabetes.

Erfolg

Ein knappes Jahr nach Relaunch konnten wir eine sehr positive Bilanz ziehen: Die Nutzerzahlen stiegen kontinuierlich an. In allen drei Bereichen (Patienten, Ärzte und Journalisten) verzeichneten wir einen deutlichen Zuwachs an Visits und Page Impressions. Besonders informative Rubriken wie die Vorsorge-Nachrichten, die Tipps der Woche oder die „Im Fokus“-Themen wurden und werden vermehrt angeklickt. Speziell im Pressebereich spiegelt eine wachsende Zahl an Downloads von Texten und Infografiken das Interesse an unseren Themen wider.

Weitere Bilder

  • Screenshot vorsorge-online.de
  • Screenshot vorsorge-online.de Ärztebereich
  • "Vorsorge auf Klick"