Menü
Referenzen Arbeitsbeispiele

Event: Tag des Wis­sens

Kunde: Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hamburg

Ham­bur­ge­rin­nen und Ham­bur­ger für wis­sen­schaft­li­che The­men begeis­tern, For­schungs­ein­rich­tun­gen der Stadt ver­tie­fen: Mit die­sem Ziel ent­wi­ckel­ten wir gemein­sam mit der BWFG das Kon­zept für den Tag des Wis­sens. Das neue For­mat ergänzt die Nacht des Wis­sens und zeigt die Viel­falt der Ham­bur­ger Wis­sen­schaft. Wäh­rend bei der bekann­ten Schwester-Veranstaltung For­schungs­ein­rich­tun­gen und Hoch­schu­len über­all in Ham­burg ihre Türen öff­nen, bie­tet der Tag des Wis­sens Infos zu einem aus­ge­wähl­ten The­men­schwer­punkt gebün­delt an einem Ort.

Den ers­ten Tag des Wis­sens orga­ni­sier­ten wir am 10. Sep­tem­ber 2016. Anläss­lich der Ver­lei­hung des Körber-Preises an dem Stamm­zell­for­scher Hans Cle­vers wur­de als The­ma Life Sci­ence gewählt. Wir waren ver­ant­wort­lich für Kon­zep­ti­on, Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on und Umset­zung. Die Pre­mie­re lock­te rund 2.000 Ham­bur­ge­rin­nen und Ham­bur­ger zum Cam­pus Leh­re an das UKE. Dort prä­sen­tier­ten 23 wis­sen­schaft­li­che Insti­tu­te mit 50 ver­schie­de­nen Pro­gramm­punk­ten ein bun­tes und viel­fäl­ti­ges Bild der Ham­bur­ger For­schung im Bereich Life Sci­en­ces.

Unsere Aufgaben

  • Kon­zep­ti­on des neu­en Ver­an­stal­tungs­for­mats
  • Koope­ra­ti­ons­ma­nage­ment
  • Pro­gramm­pla­nung
  • Koor­di­na­ti­on der teil­neh­men­den Insti­tu­te
  • Ent­wick­lung des Key­vi­su­als
  • Ent­wick­lung, Umset­zung, Druck­ab­wick­lung von Fly­er, Pla­kat, Ban­ner und Pro­gramm­heft
  • Redak­ti­on der Social-Media-Kanäle und der Web­site
  • Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­ti­on
  • Steue­rung von Dienst­leis­tern, u. a. Tech­nik und Cate­ring
  • Mode­ra­ti­on
  • Koor­di­na­ti­on vor Ort

Kommunikation

Die beson­de­re Her­aus­for­de­rung: In nur vier­ein­halb Wochen muss­te das neue Ver­an­stal­tungs­kon­zept nicht nur umge­setzt, son­dern auch unter den Ham­bur­ge­rin­nen und Ham­bur­ger bekannt gemacht wer­den. Das neue Key­vi­su­al – der Wis­sens­fuchs vor der Ham­bur­ger Sky­line – erober­te in Form von Pla­ka­ten, Fly­ern und Ban­nern die Stadt. Promotion-Aktionen auf dem Dom, in der Ham­bur­ger Mei­le und am Bahn­hof Jung­fern­stieg mach­ten auf die Ver­an­stal­tung auf­merk­sam. Unter dem Mot­to „Wir machen die Nacht zum Tag“ lös­te der Wis­sens­fuchs die Nacht­eu­le auf den Social-Media-Kanälen der Nacht des Wis­sens ab. Natür­lich spiel­te er auch auf der neu­en Web­site die Haupt­rol­le, die wir redak­tio­nell betreu­ten.

Plakat für Tag des Wissens Hamburg

Der Wis­sens­fuchs prägt das Key­vi­su­al für den Tag des Wis­sens – und wech­selt sich nun im Zwei-Jahres-Rhythmus mit der Nacht­eu­le der Nacht des Wis­sens ab.

Veranstaltungsorganisation

Vor­trä­ge, Mit­mach­ak­tio­nen, Prä­sen­ta­tio­nen und Expe­ri­men­te: Wel­che Insti­tu­te betei­lig­ten sich wie? Gibt es genug Kin­der­pro­gramm? Wel­che inhalt­li­chen Schwer­punk­te kön­nen wir set­zen? Wel­cher Raum bie­tet die opti­ma­le Vor­aus­set­zung und tech­ni­sche Aus­stat­tung für wel­che Ver­an­stal­tung? Wir plan­ten das Pro­gramm, koor­di­nier­ten die Dienst­lei­ter und fan­den auch her­aus, wie flüs­si­ger Stick­stoff gela­gert wer­den kann. Und natür­lich waren wir am Tag des Wis­sens vor Ort, um für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf zu sor­gen.

Ers­ter Tag des Wis­sens in Ham­burg (Fotos: TDW, Bina Engel)

Weitere Bilder