Menü
Referenzen Arbeitsbeispiele

Event: Tag des Wissens

Kunde: Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hamburg

Hamburgerinnen und Hamburger für wissenschaftliche Themen begeistern und ihren Kontakt zu den Forschungseinrichtungen der Stadt vertiefen: Mit diesem Ziel entwickelten wir gemeinsam mit der BWFG das Konzept für den Tag des Wissens. Das neue Format ergänzt die Nacht des Wissens und zeigt die Vielfalt der Hamburger Wissenschaft. Während bei der bekannten Schwester-Veranstaltung Forschungseinrichtungen und Hochschulen überall in Hamburg ihre Türen öffnen, bietet der Tag des Wissens Infos zu einem ausgewählten Themenschwerpunkt gebündelt an einem Ort.

Den ersten Tag des Wissens organisierten wir am 10. September 2016. Anlässlich der Verleihung des Körber-Preises an den Stammzellforscher Hans Clevers wurde als Thema Life Science gewählt. Wir waren verantwortlich für Konzeption, Veranstaltungsorganisation und Umsetzung. Die Premiere lockte rund 2.000 Hamburgerinnen und Hamburger zum Campus Lehre an das UKE. Dort präsentierten 23 wissenschaftliche Institute mit 50 verschiedenen Programmpunkten ein buntes und vielfältiges Bild der Hamburger Forschung im Bereich Life Sciences.

Unsere Aufgaben

  • Konzeption des neuen Veranstaltungsformats
  • Kooperationsmanagement
  • Programmplanung
  • Koordination der teilnehmenden Institute
  • Entwicklung des Keyvisuals
  • Entwicklung, Umsetzung, Druckabwicklung von Flyer, Plakat, Banner und Programmheft
  • Redaktion der Social-Media-Kanäle und der Website
  • Veranstaltungsorganisation
  • Steuerung von Dienstleistern, u. a. Technik und Catering
  • Moderation
  • Koordination vor Ort

Kommunikation

Die besondere Herausforderung: In nur viereinhalb Wochen musste das neue Veranstaltungskonzept nicht nur umgesetzt, sondern auch unter den Hamburgerinnen und Hamburgern bekannt gemacht werden. Das neue Keyvisual – der Wissensfuchs vor der Hamburger Skyline – eroberte in Form von Plakaten, Flyern und Bannern die Stadt. Promotion-Aktionen auf dem Dom, in der Hamburger Meile und am Bahnhof Jungfernstieg machten auf die Veranstaltung aufmerksam. Unter dem Motto „Wir machen die Nacht zum Tag“ löste der Wissensfuchs die Nachteule auf den Social-Media-Kanälen der Nacht des Wissens ab. Natürlich spielte er auch auf der neuen Website die Hauptrolle, die wir redaktionell betreuten.

Plakat für Tag des Wissens Hamburg

Der Wissensfuchs prägt das Keyvisual für den Tag des Wissens – und wechselt sich nun im Zwei-Jahres-Rhythmus mit der Nachteule der Nacht des Wissens ab.

Veranstaltungsorganisation

Vorträge, Mitmachaktionen, Präsentationen und Experimente: Welche Institute beteiligten sich wie? Gibt es genug Kinderprogramm? Welche inhaltlichen Schwerpunkte können wir setzen? Welcher Raum bietet die optimale Voraussetzung und technische Ausstattung für welche Veranstaltung? Wir planten das Programm, koordinierten die Dienstleiter und fanden auch heraus, wie flüssiger Stickstoff gelagert werden kann. Und natürlich waren wir am Tag des Wissens vor Ort, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Erster Tag des Wissens in Hamburg (Fotos: TDW, Bina Engel)

Weitere Bilder