Menü
Referenzen Arbeitsbeispiele

#ABInsleben: Konzept und Umsetzung eines Instagram-Wettbewerbs

Kunde: Studienkreis GmbH

Unsere Aufgabe: die Sichtbarkeit des Studienkreises auf Instagram unter Jugendlichen erhöhen und den direkten Dialog mit Abiturient*innen aktivieren. Unsere Lösung: die Instagram-Competition #ABInsleben. Gemeinsam mit dem Studienkreis, einem der führenden privaten Bildungsanbieter in Deutschland, haben wir den Foto- und Videowettbewerb 2019 und 2020 durchgeführt.

Einige der Beiträge von Abiturient*innen aus der ersten #ABInsleben-Competition (2019)

Aufgabe der Wettbewerbs-Teilnehmer*innen ist es, das ultimative Abi-Feeling unter dem Hashtag #ABInsleben in Bild- oder Videoform einzufangen. Dabei gibt es zwei Etappen:

  • In der Qualifikationsphase bewerben sich die Jugendlichen mit einem Beitrag um den Einzug ins Finale. Die Community wählt in den Storys des Studienkreises ihren Publikumsliebling. Neun weitere Finalist*innen bestimmt eine Jury.
  • Die zweite Phase, das Finale, erfordert mehr Aktion bei den Teilnehmenden. Die zehn Auserwählten sind mehrere Wochen lang als Abi-Reporter*innen unterwegs und nehmen die Studienkreis-Community mit auf eine Reise durch ihre Abitur-Zeit. Wer die Competition am Ende gewinnt, entscheidet allein das Publikum. 24 Stunden lang können die Fans für ihren Favoriten oder ihre Favoritin in der Story voten. Der Gewinn: Ein Smartphone und Geld für die gemeinsame Abi-Kasse.

Wir haben die Competition als Reichweitenwettbewerb konzipiert. Interaktive Elemente in den Storys, Shareable Content und das Preisgeld für die gemeinsame Abi-Kasse laden ganze Schulen ein, am Wettbewerb teilzunehmen. Für die Bewerbung der Aktion kooperieren wir mit zielgruppenrelevanten Influencern. Zusätzlich konzipieren und gestalten wir zielführende Werbeanzeigen. Die Werbekampagnen setzt der Studienkreis um.

Unsere Aufgaben

  • Konzeption, Vorbereitung und Durchführung eines Instagram-Wettbewerbs
  • Erstellung von Social-Media- und Werbe-Content
  • Community Management
  • Anbahnung und Durchführung von Influencer-Kooperationen

Schüler*innen erreichen über Instagram

Für eine zeitgemäße Kommunikation mit (älteren) Schüler*innen ist Instagram aktuell das Nonplusultra. Ein einheitliches Design mit Wiedererkennungswert ist wichtig, weil der Fokus der Plattform auf dem Konsumieren und Teilen von Bildern und Videos liegt. Wir nutzen die vielseitige Grafikdesign-Plattform Canva, um Storys und Feed-Posts zu erstellen.

Mit Info-Storys kommunizieren wir unter anderem die Regeln des Wettbewerbs.

Community-Aufbau

Regelmäßige Interaktion ist zum Community-Aufbau auf Instagram wichtiger als das bloße Bespielen eines Kanals mit Informationen. Der beständige Kontakt steigert den Mehrwert für die Zielgruppe und sorgt für eine höhere Sichtbarkeit. Ein niedrigschwelliger Wettbewerb gibt dem Community-Aufbau einen zusätzlichen Schub, sollte allerdings nur ein Höhepunkt innerhalb einer gesamtkommunikativen Social-Media-Strategie sein.

Kommunikation mit der Community

Der zentrale Kommunikationskanal für #ABInsleben ist die Story. Für Regeln und Updates rund um den Wettbewerb gibt es spezielle Info-Storys. Zugleich können wir in den Storys auf offene Fragen und aktuelle Entwicklungen eingehen. Ein Redaktionsplan gibt der Kommunikation eine Dramaturgie, ist aber gleichzeitig so flexibel angelegt, dass wir spontan auf Fragen und Ereignisse reagieren können.

Viele Wettbewerbsbeiträge deuteten auf Lernstress hin. Also fragten wir in der Community nach und teilten das Ergebnis anschließend.

Erfolge

#ABInsleben war für den Studienkreis ein großer Erfolg: Der Traffic auf dem Instagram-Kanal hat sich signifikant erhöht. Die Beiträge wurden vielfach geteilt, die Sichtbarkeit von Aktion und Studienkreis dadurch deutlich erhöht. Im Wettbewerbszeitraum verdoppelte sich die Reichweite des Kanals. Allein 2020 verzeichneten wir knapp 42.000 Interaktionen (Profilaufrufe, Website-Klicks, Likes und Kommentare). Insgesamt hat der Studienkreis durch den Wettbewerb in der relativ kurzen Wettbewerbsphase 700 neue Abonnent*innen (netto) hinzugewonnen. Nicht weniger wichtig für den Erfolg: das Feedback aus der Community war durchweg positiv.