Menü

Akademie Texten fürs Web

Demnächst wieder:

Texten für Web und Social Media

Ver­ständ­lich schrei­ben, auf den Punkt kom­men und trotz­dem die Leser*innen nicht lang­wei­len: Das ist vor­ran­gi­ges Ziel beim „Tex­ten fürs Web“. Denn die User scan­nen die Inhal­te in Sekun­den­schnel­le auf ihren Nutz­wert. Wor­um geht es, was geht es mich an, was kann ich damit anfan­gen — erst, wenn der Schnell­test posi­tiv aus­fällt, folgt der Klick. Was Sie als Autor*in dafür beach­ten müs­sen, erfah­ren Sie in die­sem Work­shop.

Sie lernen …

  • Über­schrif­ten und Teaser poin­tiert zu for­mu­lie­ren
  • unter­schied­li­che Ziel­grup­pen anzu­spre­chen
  • schrei­ben mit der Such­ma­schi­ne im Hin­ter­kopf
  • Tex­te zu glie­dern und rich­tig zu ver­lin­ken
  • auf ver­schie­de­nen Social-Media-Kanälen die rich­ti­ge Spra­che zu fin­den
  • Dar­stel­lungs­for­men zu vari­ie­ren

Workshop-Inhalte

Im Work­shop „Tex­ten fürs Web“ befas­sen wir uns mit den Unter­schie­den zwi­schen Tex­ten für Print und online. Dazu wer­fen wir einen Blick auf das Nut­zer­ver­hal­ten in unter­schied­li­chen Rezep­ti­ons­si­tua­tio­nen. Wir klä­ren, wel­che Kri­te­ri­en für gute Tex­te im Netz gel­ten von der Dach­zei­le über die Head­line bis zum Text­auf­bau und Links. Dazu gehört selbst­ver­ständ­lich auch die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung.

Ein Über­blick  über Dar­stel­lungs­for­men, die im Netz gut funk­tio­nie­ren, sowie Hin­wei­se auf Trends im Online­jour­na­lis­mus run­den das Semi­nar­pro­gramm ab. Dabei wer­fen wir auch einen Blick auf mul­ti­me­dia­le Ergän­zun­gen, ins­be­son­de­re die Visua­li­sie­rung von The­men; der Schwer­punkt liegt dabei auf Fotos und Bild­un­ter­schrif­ten.

Im Work­shop wech­seln sich Vor­trag, Dis­kus­si­on und prak­ti­sche Übun­gen ab. Die Teilnehmer*innen wen­den das Gelern­te sofort an und üben sich im kon­struk­ti­ven Feed­back zu den Tex­ten.

Für wen

Das Semi­nar rich­tet sich an alle, die für Web­sites und Soci­al Media schrei­ben.

Die Referentinnen

Nea Mat­zen, M.A., arbei­tet seit ihrem Volon­ta­ri­at bei einer Tages­zei­tung als Jour­na­lis­tin. Semi­na­re zu den The­men Ver­ständ­lich schrei­ben, Recher­che, Berufs­feld Kom­mu­ni­ka­ti­on und zahl­rei­chen Facet­ten des Online­jour­na­lis­mus gibt sie seit 1995. Sie unter­rich­tet an Jour­na­lis­ten­schu­len und in Inhouse-Seminaren bun­des­weit sowie an der Uni­ver­si­tät Ham­burg. Aktu­ell liegt der Schwer­punkt auf der cross­me­dia­len Aus­bil­dung von Volontär*innen, erfah­re­nen Journalist*innen und in der Öffent­lich­keits­ar­beit. Seit 1999 arbei­tet sie als Nach­rich­ten­re­dak­teu­rin, Pla­ne­rin und Auto­rin von Erklär­stü­cken für die Online- und Fern­seh­re­dak­ti­on der Tages­schau. Ihr Fach­buch „Weg­wei­ser Online­jour­na­lis­mus“ ist 2014 in drit­ter Auf­la­ge erschie­nen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf ihrer Web­site.

 

Nico­la Wes­sing­ha­ge, M.A., lei­tet zusam­men mit Mar­cus Flat­ten die Agen­tur Mann beißt Hund und berät Kun­den aus den Berei­chen Bil­dung, Wis­sen­schaft und Gesund­heit. Vor der Grün­dung der Agen­tur arbei­te­te sie als Jour­na­lis­tin, unter ande­rem für das ARD-Nachtmagazin. Neben der Geschäfts­füh­rung von Mann beißt Hund lei­tet sie als Dozen­tin in Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tun­gen Pra­xis­work­shops zu ver­schie­de­nen The­men aus der PR. Als Mit­glied des Fach­bei­rats berät sie die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stu­di­en­gän­ge der Fach­hoch­schu­le Kiel. In ihrem Blog Inklad­de schreibt sie über The­men rund um Medi­en und Gesell­schaft.

Das Wichtigste auf einen Blick

Was: Tex­ten für Web und Soci­al Media

Wann: Geplant für 2018. Schrei­ben Sie uns ein­fach eine Nach­richt, falls wir Sie infor­mie­ren sol­len, sobald ein Ter­min fest­steht. Ger­ne orga­ni­sie­ren wir auch eine inter­ne Fort­bil­dung für Sie zum The­ma.

Wer: Nea Mat­zen, Nico­la Wes­sing­ha­ge

Noch etwas: Bit­te brin­gen Sie Ihren Lap­top mit.

Gut zu wis­sen: Nach dem Semi­nar erhal­ten Sie ein Zer­ti­fi­kat und Zugang zur Akademie-Community.

Es gel­ten die All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen der Man-beißt-Hund-Akademie (Sep­tem­ber 2017).

 

Außer­dem ak­tu­ell in un­se­rem Semi­nar­an­ge­bot: Kom­mu­ni­ka­ti­on kon­zi­pie­ren, Pod­casts und Smartphone-Fotografie.

zurück zur Über­sicht