Menü

Akademie Texten fürs Web

Demnächst wieder:

Texten für Web und Social Media

Verständlich schreiben, auf den Punkt kommen und trotzdem die Leser*innen nicht langweilen: Das ist vorrangiges Ziel beim „Texten fürs Web“. Denn die User scannen die Inhalte in Sekundenschnelle auf ihren Nutzwert. Worum geht es, was geht es mich an, was kann ich damit anfangen — erst, wenn der Schnelltest positiv ausfällt, folgt der Klick. Was Sie als Autor*in dafür beachten müssen, erfahren Sie in diesem Workshop.

Sie lernen …

  • Überschriften und Teaser pointiert zu formulieren
  • unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen
  • schreiben mit der Suchmaschine im Hinterkopf
  • Texte zu gliedern und richtig zu verlinken
  • auf verschiedenen Social-Media-Kanälen die richtige Sprache zu finden
  • Darstellungsformen zu variieren

Workshop-Inhalte

Im Workshop „Texten fürs Web“ befassen wir uns mit den Unterschieden zwischen Texten für Print und online. Dazu werfen wir einen Blick auf das Nutzerverhalten in unterschiedlichen Rezeptionssituationen. Wir klären, welche Kriterien für gute Texte im Netz gelten von der Dachzeile über die Headline bis zum Textaufbau und Links. Dazu gehört selbstverständlich auch die Suchmaschinenoptimierung.

Ein Überblick  über Darstellungsformen, die im Netz gut funktionieren, sowie Hinweise auf Trends im Onlinejournalismus runden das Seminarprogramm ab. Dabei werfen wir auch einen Blick auf multimediale Ergänzungen, insbesondere die Visualisierung von Themen; der Schwerpunkt liegt dabei auf Fotos und Bildunterschriften.

Im Workshop wechseln sich Vortrag, Diskussion und praktische Übungen ab. Die Teilnehmer*innen wenden das Gelernte sofort an und üben sich im konstruktiven Feedback zu den Texten.

Für wen

Das Seminar richtet sich an alle, die für Websites und Social Media schreiben.

Die Referentinnen

Nea Matzen, M.A., arbeitet seit ihrem Volontariat bei einer Tageszeitung als Journalistin. Seminare zu den Themen Verständlich schreiben, Recherche, Berufsfeld Kommunikation und zahlreichen Facetten des Onlinejournalismus gibt sie seit 1995. Sie unterrichtet an Journalistenschulen und in Inhouse-Seminaren bundesweit sowie an der Universität Hamburg. Aktuell liegt der Schwerpunkt auf der crossmedialen Ausbildung von Volontär*innen, erfahrenen Journalist*innen und in der Öffentlichkeitsarbeit. Seit 1999 arbeitet sie als Nachrichtenredakteurin, Planerin und Autorin von Erklärstücken für die Online- und Fernsehredaktion der Tagesschau. Ihr Fachbuch „Wegweiser Onlinejournalismus“ ist 2014 in dritter Auflage erschienen. Weitere Informationen finden sich auf ihrer Website.

 

Nicola Wessinghage, M.A., leitet zusammen mit Marcus Flatten die Agentur Mann beißt Hund und berät Kunden aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Gesundheit. Vor der Gründung der Agentur arbeitete sie als Journalistin, unter anderem für das ARD-Nachtmagazin. Neben der Geschäftsführung von Mann beißt Hund leitet sie als Dozentin in Weiterbildungseinrichtungen Praxisworkshops zu verschiedenen Themen aus der PR. Als Mitglied des Fachbeirats berät sie die Kommunikationsstudiengänge der Fachhochschule Kiel. In ihrem Blog Inkladde schreibt sie über Themen rund um Medien und Gesellschaft.

Das Wichtigste auf einen Blick

Was: Texten für Web und Social Media

Wann: Geplant für 2018. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht, falls wir Sie informieren sollen, sobald ein Termin feststeht. Gerne organisieren wir auch eine interne Fortbildung für Sie zum Thema.

Wer: Nea Matzen, Nicola Wessinghage

Noch etwas: Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit.

Gut zu wissen: Nach dem Seminar erhalten Sie ein Zertifikat und Zugang zur Akademie-Community.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Mann-beißt-Hund-Akademie (September 2017).

 

Außerdem in un­se­rem Seminarangebot: Kommunikation konzipieren, Podcasts und Smartphone-Fotografie.

zurück zur Übersicht